Montag, 28. November 2022

Künftige Olympia-Städte
DOSB: Menschenrechte und Nachhaltigkeit mehr in den Fokus rücken

„Wir werden nicht immer rein demokratische Länder finden, in denen die Wettbewerbe stattfinden“, sagte Thomas Weikert, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, mit Blick auf die Olympischen Spiele in Peking. Doch die Menschenrechtssituation müsse zukünftig viel mehr Beachtung finden. Dies sei in der Agenda 2025 auch festgeschrieben.

Grieß, Thielko | 21. Februar 2022, 08:11 Uhr

Thomas Weikert, Präsident des DOSB
Thomas Weikert, Präsident des DOSB,hat sich dafür ausgesprochen, in Zukunft mehr auf Nachhaltigkeit bei den Olympischen Spielen zu achten (picture alliance/dpa/Marius Becker)