Donnerstag, 26. Januar 2023

Kinderarmut in Deutschland
Familienforscherin: Existenzminimum für Kinder neu berechnen

Die von der Ampel geplante Kindergrundsicherung müsste sich an den wirklichen Bedarfen von Kindern aus einkommensschwachen Familien orientieren, so Familienforscherin Sabine Andresen. So müssten Freizeitmöglichkeiten und Bildung einberechnet werden.

May, Philipp | 21. Dezember 2022, 06:49 Uhr

Illustration - Ein fünfjähriger Junge sitzt allein auf einer Schaukel auf einem Abenteuerspielplatz in Berlin, aufgenommen am 10.4.2012. Foto: Jens Kalaene
Kinder aus einkommensarmen Familien könnten oft keine Freizeitaktivitäten ausführen, die Geld kosteten, sagte Sabine Andresen (picture alliance / ZB / Jens Kalaene)