Nahost-Krieg
Israelische Armee ruft alle Einwohner von Gaza-Stadt zur Evakuierung auf

Die israelische Armee hat alle Einwohner von Gaza-Stadt aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen. Die Stadt bleibe ein gefährliches Kampfgebiet, hieß es auf aus der Luft abgeworfenen Flugblättern. Alle Bewohner sollten sich über Sicherheitskorridore Richtung Süden in Schutzunterkünfte begeben.

11.07.2024
    Eine palästinensische Familie begibt sich in den Süden, um sich vor israelischen Angriffen zu retten. Die Häuser um sie herum sind beschädigt.
    Die israelische Armee hat alle Einwohner von Gaza-Stadt aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen. (IMAGO/APAimages/Omar Ashtawy)
    Die israelischen Streitkräfte sind bereits seit einigen Tagen wieder in Gaza-Stadt im Einsatz gegen militante Islamisten. Gestern hatte die Armee bereits zur Evakuierung einiger Viertel der Stadt aufgerufen. Dies wurde von den Vereinten Nationen angesichts der schlechten Sicherheitslage im gesamten Gaza-Streifen scharf kritisiert.
    Die Bundesregierung verurteilte zudem den gestrigen Angriff auf eine als Notunterkunft genutzte Schule in Abassan in der Nähe der Stadt Chan Junis. Dass Menschen getötet würden, die in Schulen Schutz suchten - darunter Kinder - sei nicht hinnehmbar, erklärte das Auswärtige Amt. Nachrichtenagenturen hatten unter Berufung auf Quellen vor Ort von fast 30 Toten berichtet. Die israelische Armee prüft die Angaben.
    Diese Nachricht wurde am 10.07.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.