Montag, 05. Dezember 2022

Wehrbericht 2021
Wehrbeauftragte Högl: Materielle Defizite bei Einsätzen der Bundeswehr alarmierend

Die Wehrbeauftragte des Bundestags, Eva Högl, hat Mängel und materielle Defizite bei den Einsätzen der Bundeswehr als alarmierend bezeichnet. Die Einsatzbereitschaft von Großgeräten betrage teilweise nur knapp 50 Prozent, schreibt die SPD-Politikerin in ihrem in Berlin veröffentlichten Jahresbericht. Alltägliche Ausrüstungsgegenstände wie Schutzwesten oder Winterjacken würden mitunter erst in das Einsatzgebiet nachgeschickt, heißt es weiter.

Capellan, Frank | 15. März 2022, 13:17 Uhr

Eva Högl (SPD), Wehrbeauftragte des Bundestages, stellt in der Bundespressekonferenz ihren Jahresbericht für 2021 vor. Sie hält eine die Mappe vor sich.
Eva Högl (SPD), Wehrbeauftragte des Bundestages, stellt in der Bundespressekonferenz ihren Jahresbericht für 2021 vor. (dpa/Christophe Gateau)