EU-Sondergipfel
Spitzenjobs noch nicht vergeben

Ursula von der Leyen muss sich weiter gedulden. Beim EU-Sondergipfel konnte noch keine Einigung auf die Neubesetzung der Spitzenposten der Union erzielt werden. Ratspräsident Michel erwartet mehr Klarheit beim regulären Gipfeltreffen kommende Woche.

Kapern, Peter | 18. Juni 2024, 05:06 Uhr
Präsidentin des Europäischen Rates Ursula von der Leyen beim Runden Tisch während des informellen EU-Gipfels.
Hofft auf eine zweite Amtszeit: Ursula von der Leyen. (picture alliance / ANP / JONAS ROOSENS)