Rechtspopulismus
Ist die Demokratie wehrhaft genug?

Polen und Ungarn haben gezeigt, wie schnell ein Rechtsstaat aus den Angeln gehoben werden kann. Wie groß ist die Gefahr, dass so etwas auch in Deutschland passiert? Es diskutieren: Elisabeth Winkelmeier-Becker, Helge Lindh und Ulf Buermeyer.

Heckmann, Dirk-Oliver | 05. Februar 2024, 10:08 Uhr
Alice Weidel, AFD, steht im Plenum des Bundestages neben Alexander Gauland, AFD. Im Hintergrund die blaue Bestuhlung.
Die Umfragewerte der AfD und das Netzwerktreffen von AfD-Vertretern mit Rechtsextremen haben die Debatte über die Folgen für die Demokratie bei einem Machtgewinn der AfD neu entfacht. Denn: Der Rechtsstaat ist nicht so robust, wie viele denken. (picture alliance / photothek / Thomas Trutschel)