Mittwoch, 02.12.2020
 
Seit 08:10 Uhr Interview
StartseiteSport AktuellLlona tritt von internationalen Ämtern zurück27.07.2017

KorruptionsverdachtLlona tritt von internationalen Ämtern zurück

Der suspendierte spanische Fußball-Verbandschef Villar Llona ist als Vizepräsident der Europäischen Fußball-Union UEFA und des Weltverbandes FIFA zurückgetreten. Llona wird unter anderem Korruption, Fälschung und Unterschlagung vorgeworfen. Er sitzt in Spanien in Untersuchungshaft.

Von Dietrich Karl Mäurer

Der spanische FIFA-Funktionär Angel Maria Villar Llona (JOE KLAMAR / AFP)
Der suspendierte spanische Fußball-Verbandschef Llona ist von seinen internationalen Ämtern zurückgetreten. (JOE KLAMAR / AFP)
Mehr zum Thema

Korruption im Fußball Spanisches Sportgericht eröffnet Verfahren gegen FIFA-Vize Villar

Korruption im Fußball FIFA-Vize Villar Llona in Spanien festgenommen

Suspendierung von Blatter Die FIFA bröckelt und nichts kommt nach

Jahrelang galt Angel Maria Villar Llona als großer Strippenzieher im internationalen Fußball. Jetzt hat er seine internationalen Ämter niedergelegt. Spanische Medien berichteten als erstes, der Funktionär habe dem Weltfußballverband einen entsprechenden Brief geschickt. Inzwischen bestätigte die FIFA den freiwilligen Rücktritt des bisherigen Vizepräsidenten.

Dank von der UEFA

Auch die Europäische Fußballunion UEFA teilte mit, dass der 67-jährige sein Amt im Exekutivkomitee mit sofortiger Wirkung aufgegeben habe. Weiter hieß es: Herr Villar Llona übe keinerlei offizielle Funktion innerhalb der Union mehr aus. Man habe ihm für seine langen Jahre im Dienste des europäischen Fußballs gedankt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk