Montag, 15. August 2022

Pandemiebekämpfung
Krisenkommunikation: Wie weitere Maßnahmen vermitteln? Interview Frank Roselieb

Um den Menschen die kommenden Corona-Einschränkungen zu vermitteln, müsste die Regierung besser kommunizieren, empfahl der Krisenforscher Frank Roselieb im Dlf. Es würde helfen, mehr mit Bildern und Grafiken zu arbeiten. Außerdem sollte die Politik auch Irrtümer von vornherein offen in ihre Szenarien einbeziehen - und nicht stets vom Worst Case ausgehen.

Müller, Dirk | 21. Dezember 2021, 12:20 Uhr

Leere Stühle eines Cafés auf der Königsallee in Düsseldorf.
Wenn es noch einmal zu einem Lockdown kommen sollte, müsste die Bundesregierung diesen nachvollziehbar begründen, um die Menschen zu überzeugen, meint Krisenforscher Frank Roselieb (Imago / imageBROKER / Karl F. Schöfmann)