Dienstag, 06. Dezember 2022

Archiv

Kritik
Die besten 7 Bücher für junge Leser im Monat März

Spannende und poetische Einblicke in die Welt zu Beginn des 20. Jahrhunderts gibt es in "Eine Insel zwischen Himmel und Meer", ganz anders "Krokodrillo" - da geht es um den Alltag eines Krokodils. Doch bei den besten Kinder- und Jugendbüchern im Monat März gibt es noch mehr zu entdecken.

03.03.2018

    Jenn Ireland / The Californian.Second grader Abby Hobbs, center, flips through her brand new copy of Nate the Great , by author Marjorie Weinman Sharmat, while sitting with her classmates in the cafeteria of Wingland Elementary School Friday morning. Around 130 copies of the book were handed out to the school s second grade students by the North Bakersfield Rotary, in an effort to increase interest in reading at home and to improve reading skills. _
    Die März-Auswahl von spannenden Büchern für Kinder und Jugendliche (imago / Zuma Press)
    ANATOMIE
    Das faszinierende Innenleben des Menschen

    Von Hélène Druvert mit Jean-Claude Druvert (Text)
    Aus dem Französischen von Sarah Pasquay
    Gerstenberg Verlag, 40 Seiten, € 26,- ab 6
    Wie funktionieren Blutkreislauf und Nervensystem, Geschmack, Geruch, Verdauung, Fortpflanzung? 650 Muskeln und 206 Knochen befinden sich in unserem Körper? Wir leben mit Nervenimpulsen, die mit 360 Kilometern pro Stunde durch uns hindurch rasen?
    Alles das und noch viel mehr wird anschaulich in Abbildungen und durch großzügige Klappelemente mit wenig Text vorgestellt. Ein Buch über Anatomie, das Grundschülern ebensoviel Spaß bereitet wie ihren Eltern und sicherlich auch dem ein oder anderen Mediziner. Ein Standardwerk für jeden Haushalt!
    Alle sehen eine Katze

    Von Brendan Wenzel
    Aus dem Englischen von Thomas Bodmer
    NordSüd Verlag, 36 Seiten, € 15,- ab 4
    Jedes Wesen hat eine andere Art der Umweltwahrnehmung, je nach Augenaufbau und Gesichtsfeld. Und jedes Wesen hat eine andere Perspektive, Dinge wahrzunehmen. Wie sieht also das Kind die Katze? Wie schaut der Vogel aus der Luft? Wie der Floh im Fell? Wie der Wurm in ihrem Bauch? Alle Perspektiven sind phantasievoll ausgeführt. Und doch erkennt man immer die kleine Katze! Ein sehr schönes Spiel mit optischen und emotionalen Blickwinkeln!
    Krokodrillo

    Von Giovanna Zoboli und Mariachiara di Giorgio
    Bohem Verlag, 32 Seiten, € 16,95 ab 3
    Ein Tag im Leben eines Krokodils! Aber nicht etwa an einem Fluss, sondern mitten in einer modernen Großstadt, wenn im dritten Stock des Mehrfamilienhauses der Wecker klingelt. Aufstehen, ankleiden, Frühstück, Zähne putzen, Toilettengang, danach in die U-Bahn mit Menschen aber auch dem ein oder anderen tierischen Wesen. Wohin fährt wohl das Krokodil, um Geld zu verdienen? Ein heiteres Bilderbuch, das zum genauen Hinschauen verführt, ganz ohne Worte!
    Der Klang der Freiheit

    Von Gill Lewis und Jo Weaver (Illustration)
    Aus dem Englischen von André Mumot
    Ars edition, 96 Seiten, € 10,- ab 10
    Ein Schlauchboot mit Flüchtlingen auf offener See. Unter ihnen der junge Rami, der nur seinen Geigenkasten mitgenommen hat. Nichts kann er teilen mit den anderen, weder Brot noch Wasser. Oder vielleicht doch? Rami kennt die Geschichte seines Instrumentes, der Pferdekopfgeige, und er beginnt zu erzählen: Und in seine Erzählung flechten sich die Erinnerungen an die Heimat, die die Menschen durch ein Lied wachhalten. Eine Geschichte über Hoffnung und Freiheit und Liebe.
    Sternschnuppensommer

    Von Gideon Samson
    Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf
    Gerstenberg Verlag, 232 Seiten, € 12,95 ab 11
    Ferien auf einer griechischen Insel bei einem Vater, den man kaum kennt. Zum Glück begegnet Jakob dem gleichaltrigen Micha. Sie sind bald unzertrennlich. Aber dann erzählt Micha von seiner Freundin Puck, dem tollsten Mädchen der Welt. Und als sie ankommt, stellt Jakob fest: Der Freund hat nicht übertrieben. Nun unternehmen sie alles zu dritt, und in einer Sternschnuppennacht erzählen sie sich echte Geheimnisse. So soll es immer bleiben! Aber können zwei Jungs das gleiche Mädchen lieben? Ein Kinderroman über Freundschaft und erste Liebe.
    Eine Insel zwischen Himmel und Meer

    Von Lauren Wolk
    Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann
    Dtv/Reihe Hanser, 288 Seiten, € 14,95 ab 13
    In einem kleinen Boot wurde Crow vor vielen Jahren an Land geschwemmt. Seitdem leben sie und Osh zufrieden auf der kleinen Insel. Hin und wieder besucht sie Miss Maggie. Alle anderen begegnen Crow mit Distanz. Denn was wäre, wenn sie das Kind einer Leprakranken wäre, die früher auf der unbewohnten Insel gegenüber starben? Plötzlich will Crow wissen, woher sie kommt. Zusammen mit Osh und Miss Maggie begibt sie sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und gerät in große Gefahr. Ein Roman, der spannend und poetisch eine Welt zu Beginn des 20. Jahrhunderts zeigt und von bedingungsloser Liebe erzählt.
    Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen

    Von Steven Herrick
    Aus dem australischen Englisch von Uwe-Michael Gutzschhahn
    Thienemann Verlag, 240 Seiten, € 15,- ab 14
    Ein Junge, ein Bruder, ein Vater, eine verstorbene Mutter. Und Linda, das Mädchen, das zum Trost einen Kuchen bringt. "Zwei Abende lang,/ nach dem Essen,/ entführte er mich/ von Mum,/ die vor einer Woche gestorben war,/ und von Dad,/ der allein in der Küche saß/ und so lange in seiner Tasse rührte,/ während ich zwei Stück/ von Lindas Kuchen aß,/ sieben Jahre und vier Tage,/ eh sie starb in der Flut." Ein eindringliches Werk in lyrischer Prosa über Einsamkeit, Erinnerung und eine lange Zeit der Trauer.