Geographieprofessor
Dittmann: "Bürgerkrieg in Libyen auch Schuld des Westens"

Der Westen und regionale Akteure wie Saudi-Arabien seien wesentlich daran beteiligt, dass der libysche Bürgerkrieg noch andauere, sagt Professor Andreas Dittmann. Dadurch seien Staatsaufgaben vernachlässigt worden wie der Katastrophenschutz.

Meurer, Friedbert | 14. September 2023, 12:15 Uhr
Zerstörung nach den Fluten durch Sturm Daniel in der libyschen Region Derna. Laut Agenturberichten vom 12. September stieg die Zahl der Toten auf 5.300, doch tausende Menschen werden noch vermisst.
Die Todeszahlen in Libyen steigen nach der katastrophalen Flut. Durch den jahrelangen Bürgerkrieg gibt es keine Infrastruktur, die Menschen retten oder Schutzraum geben kann. (picture alliance / AA / Abdullah Mohammed Bonja)