Freitag, 12. August 2022

Archiv

Linken-Fraktionsvorsitzender
Gysi verabschiedet sich aus der ersten Reihe

Er war das Zugpferd der Linken, Aushängeschild und Identifikationsfigur: Gregor Gysi. Seine Auftritte waren häufig rhetorisch brillant, scharfzüngig und charmant. Er kämpfte dafür, eine sozialistische Partei links der SPD zu etablieren. Nun zieht sich Gysi nach 25 Jahren aus der ersten Reihe der deutschen Politik zurück und legt den Fraktionsvorsitz der Linkspartei ab.

Von Gerhard Schröder | 13.10.2015

    Gregor Gysi, scheidender Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linken im Bundestag, vor einer Betonwand
    Bekannt für seinen Humor: Gregor Gysi (picture alliance / dpa - Michael Kappeler)
    Auf seiner Abschiedsrede auf dem Leipziger Parteitag im Juni erklärte Gysi, worum er sich künftig kümmern wolle und was in der Zeit als Berufspolitiker oft zu kurz kam: Familie, Freunde und Angehörige.
    Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens sechs Monate nachhören.