Donnerstag, 25. April 2024

Wagenknecht-Bündnis
Vom Verein zur Partei

Sozialpolitsch links, gesellschaftspolitisch konservativ: Seit heute ist Sahra Wagenknechts Verein BSW offiziell Partei. Nur wenige handverlesene Mitglieder wurden bisher aufgenommen. Ab Juni will man an Europa- und Landtagswahlen teilnehmen.

Kuhn, Johannes | 08. Januar 2024, 05:14 Uhr
Sahra Wagenknecht (M) begrüßt zusammen mit Amira Mohamed Ali (l) und Ralph Suikat die Teilnehmer zum Gründungsakt der Partei "Bündnis Sahra Wagenknecht - für Vernunft und Gerechtigkeit". Vor ihnen ein Tisch mit mehreren Wasserflaschen, hinter den Politikern eine Wand mit Büchern.
Neue Option für Wähler: die Partei "Bündnis Sahra Wagenknecht - für Vernunft und Gerechtigkeit" bei ihrem Gründungsakt am 8. Januar 2024 in Berlin. (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)