Archiv

Maker FaireRenaissance des guten, alten Radiobastelns

Maker Faire, so nennt sich eine Veranstaltung in Berlin, die wieder viele Menschen angelockt hat. Der Deutschlandfunk auch mit dabei und hat live berichtet. Zu sehen gab es auf der Maker Faire viele Projekte, die von einer wirklichen Renaissance des guten alten Radiobastelns zeugen.

Von Manfred Kloiber, Wolfgang Noelke und Achim Killer | 01.10.2016

Der Deutschlandfunk berichtet live von der Maker Faire in Berlin
Der Deutschlandfunk berichtet live von der Maker Faire in Berlin (Wolfgang Noelke)
Freilich: Wenn schon Radio, dann geht es heute nicht mehr um den einfachen Detektor-Empfänger mit Diode, sondern schon um das Software Defined Radio, also um prozessorgesteuerte Empfangsmodule. Oder es geht um Arduino-Boards und Rasperry PIs. Und da viele Maker es lieben, wenn es bunt und laut wird, gibt es auch viele Roboter und schrille Objekte.
DLF-Wissenschaftsjournalist Achim Killer zieht durch die Hallen der Maker Faire von Projekt zu Projekt und berichtet über besonders kreative Exponate. Außerdem gibt es Interviews mit René Bohne vom Verein Freie Maker und Philip Steffan von der Maker Media GmbH, dem Veranstalter der Maker Faire.
Die Themen:
  • Making Makers: Wie aus dem guten alten Radiobasteln ein hippes Event wird
  • Forum für Kreative: Maker Spaces bieten Raum zum experimentieren
  • Plattform basteln: Mit Ein-Paltinen-Computern programmieren lernen
  • Maschinenpark - Fablabs bieten Hightech-Werkzeuge für alle
Auf der Maker Faire gibt es auch viele Skurrilitäten zu sehen
Auf der Maker Faire gibt es auch viele Skurrilitäten zu sehen (Wolfgang Noelke)
Die Sendung können Sie noch mindestens sechs Monate in unserer Mediathek hören.