Freitag, 21.02.2020
 
Seit 10:08 Uhr Lebenszeit
Startseite@mediasresWas wollen Sie über Verdächtige wissen?02.08.2019

@mediasres im DialogWas wollen Sie über Verdächtige wissen?

Nach der Gewalttat am Frankfurter Hauptbahnhof machte das Herkunftsland des mutmaßlichen Täters schnell die Runde. Welche Informationen über mutmaßliche Gewalttäter erwarten Sie in der medialen Berichterstattung? Rufen Sie uns an unter 0221/345 3451 - oder schreiben Sie uns eine Mail.

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Trauer um getöteten Achtjährigen im Frankfurter Hauptbahnhof (dpa / Frank Rumpenhorst)
Trauer um den getöteten Achtjährigen im Frankfurter Hauptbahnhof (dpa / Frank Rumpenhorst)
Mehr zum Thema

Gewalttat am Frankfurter Hauptbahnhof Herkunft des Täters nennen oder nicht?

Medien-ABC Nennung der Herkunft bei Straftaten

Nachdem ein Achtjähriger am Frankfurter Hauptbahnhof gewaltsam starb, ist über die Berichterstattung kontrovers diskutiert worden. Viele Medien nannten das Herkunftsland des mutmaßlichen Täters, die "Bild"-Zeitung sogar auf der Titelseite.

Bascha Mika, Chefredakteurin der "Frankfurter Rundschau", sagte im Dlf, dass es seriösen Medien zum Vorwurf gemacht werde, wenn sie sich gegen die Nennung entscheiden. Der Presserat gibt vor, dass das Herkunftsland und die Konfession eines mutmaßlichen Täters nur bei begründetem öffentlichen Interesse genannt werden sollten.

Wir fragen Sie: Welche Informationen über die handelnde oder betroffene Person in einem Tatzusammenhang sind Ihrer Ansicht nach relevant? Möchten Sie über Alter, Geschlecht, Konfession, Herkunftsland, Beruf, sozialen Status oder Ethnie aufgeklärt werden? Welche Informationen helfen Ihnen, den Nachrichtwert adäquat einzuschätzen und welche sind für Ihre Meinungsbildung eher hinderlich?

Das diskutieren wir mit unseren Hörerinnen und Hörern am 2. August in "@mediasres im Dialog". Rufen Sie uns an unter 0221/345 3451 oder schreiben Sie uns eine Mail an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk