Archiv

Musik und Fragen zur PersonDer Meditationslehrer und Autor Paul J. Kohtes

Management und Spiritualität, Wissenschaft und Mediation - für Paul J. Kohtes sind das keineswegs Gegensätze. Der Düsseldorfer, Jahrgang 1945, gelernter Werbekaufmann, gründete bereits mit 28 Jahren eine PR-Agentur. Später entdeckte er auf der Suche nach dem inneren Gleichgewicht die Zen-Meditation für sich und leitet bis heute Seminare "Zen for Leadership".

Im Gespräch mit Klaus Pilger | 20.08.2017

Paul J. Kohtes
Paul J. Kohtes (copyright: R. Sondermann) (Ralph Sondermann)
Kohtes' Bestreben ist es, in seiner Arbeit das Weltliche und das Spirituelle zu vereinen. 1998 gründete er die Identity Foundation, eine gemeinnützige Stiftung zur wissenschaftlichen Erforschung des Themas Identität. Die Stiftung verleiht im zweijährigen Turnus den Meister-Eckhart-Preis. Über den mittelalterlichen Theologen und Philosophen hat er auch das Buch "Meister Eckhart - 33 Tore zum guten Leben" geschrieben, außerdem erschienen von Kothes u.a. "Das Buch vom Nichts - Mit Zen zu einem Leben in Fülle" und "Dein Job ist es frei zu sein - Zen und die Kunst des Managements".