Samstag, 13. August 2022

Archiv

Musik und Fragen zur Person
Der Wissenschaftstheoretiker Peter Finke

Peter Finke ist Wissenschaftstheoretiker und Kulturökologe. Er lehrte 25 Jahre an der Universität Bielefeld, bevor er 2006 aus Protest gegen die sogenannte Bologna-Reform vorzeitig aus dem Hochschuldienst ausstieg.

Im Gespräch mit Michael Langer | 12.07.2015

    Professor Peter Finke, Wissenschaftstheoretiker und Kulturökologe, Theory of Science, Citizen Science and Cultural Ecology
    Professor Peter Finke, Wissenschaftstheoretiker und Kulturökologe, Theory of Science, Citizen Science and Cultural Ecology (privat)
    Er sah in dieser Reform, die eine europaweite Harmonisierung von Studiengängen und -abschlüssen anstrebte, einen unzumutbaren Übergriff der Politik auf einen Bereich, in dem sie nichts zu suchen habe. Was ist unter Wissenschaft überhaupt zu verstehen und wie frei ist diese Wissenschaft heute? Peter Finke plädiert für eine echte Wissensgesellschaft bürgerschaftlichen Engagements.
    In seinem Buch "Citizen Science - Das unterschätzte Wissen der Laien" beschreibt er diese Wissenschaft als "Herausforderung für die Profis, sich ihrer heutigen Unfreiheit bewusst zu werden".