Montag, 05. Dezember 2022

Archiv

Musik und Fragen zur Person
Die Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder

Für ihr jüngstes Buch reiste Jeanette Erazo Heufelder 8.000 Kilometer an der Grenze zwischen den USA und Mexiko entlang: Die Ethnologin erzählt Geschichten hinter den Grenzzäunen und Mauern.

Im Gespräch mit Joachim Scholl | 10.02.2019

    Die Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder
    Die Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder (Deutschlandradio / Waleczek)
    Sie ist die Tochter einer deutschen Mutter und eines Vaters aus Ecuador, und Südamerika wurde ihre berufliche Leidenschaft: Nach dem Studium der Ethnologie hat Jeanette Erazo Heufelder Bücher und Filme über lateinamerikanische Themen verfasst.
    Reise-Studie "Welcome to Borderland"
    Sie war in Ecuador, Guatemala, Kolumbien und Kuba. Seit mehreren Jahren recherchiert Jeanette Erazo Heufelder in Mexiko; einem Buch über den Drogenkrieg folgte jüngst die soziologische Reise-Studie "Welcome to Borderland" - die Recherche einer auch historisch bedeutsamen Grenze, die derzeit wieder im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit steht!