Mittwoch, 10. August 2022

Archiv

Musik und Fragen zur Person
Die Musikwissenschaftlerin Susanne Rode-Breymann

Susanne Rode-Breymann ist Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und Leiterin des Forschungszentrums Musik und Gender. Außerdem ist sie Vorsitzende der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen in der HRK.

Im Gespräch mit Michael Langer | 10.05.2020

Susanne Rode-Breymann spricht an einem Mikrofon im Hodlersaal im Neuen Rathaus Hannover.
Die Musikwissenschaftlerin Susanne Rode-Breymann (picture-alliance / dpa / Holger Hollemann)
Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann hat zahlreiche Publikationen zur Musikgeschichte der Frühen Neuzeit, der Tonkunst der Jahrhundertwende und der Neuen Musik verfasst bzw. herausgegeben. Zu ihren populären Schriften zählt die außergewöhnliche Biographie einer ungewöhnlichen Frau: "Alma Mahler-Werfel. Muse, Gattin, Witwe" (C.H. Beck, München 2014). Seit 2006 leitet sie das Forschungszentrum Musik und Gender an der Musikhochschule Hannover. Diese Forschungseinrichtung hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Leben und Werk zu Unrecht vergessener Komponistinnen und Musikerinnen zu erschließen.