Freitag, 07. Oktober 2022

Archiv

NASA-Kommunikator George Diller
Die Stimme von Cape Canaveral

Zu den "Raumfahrthelden aus der zweiten Reihe" gehört George Diller. Weltweit bekannt wurde er - zumindest seine Stimme - durch die Kommentierung zahlloser Raketenstarts im NASA-Fernsehen.

Von Dirk Lorenzen | 27.09.2017

    George Diller bei einer Pressekonferenz
    George Diller bei einer Pressekonferenz (NASA / Kim Shiflett)
    Besonders bemerkenswert war stets sein prägnanter Satz, mit dem er eine Mission auf die Reise schickte. Beim letzten Flug einer US-Raumfähre sagte er beim Abheben: "Der letzte Start der Atlantis. Auf den Schultern des Space Shuttles wird Amerika seinen Traum fortsetzen."
    Zum Start von Europas Raumlabor Columbus verkündete er, Columbus setze die Segel für eine Wissenschaftsreise zur Internationalen Raumstation.
    Man kann das pathetisch finden oder sogar etwas kitschig. Aber es ist sicher geschickter als etwa die oft leicht gelangweilte Kommentierung, wie sie Europas Raketenstarts in Französisch-Guyana begleitet. Ein "Diller-Satz", eine zugespitzte Zusammenfassung der Mission, ist da unbekannt.
    George Diller im Firing Room 4 des Kennedy Space Center
    George Diller im Firing Room 4 des Kennedy Space Center (NASA / Kim Shiflett)
    George Diller hat als Experte für Öffentlichkeitsarbeit am Kennedy Space Center die Themen der Raumfahrtprojekte stets sehr amerikanisch und sachkundig aufgegriffen - denn er legte größten Wert auf engen Kontakt zu den Wissenschaftlern und Ingenieuren der NASA-Missionen.
    Nach fast vierzig Jahren ist George Diller nun im Ruhestand. Er zieht von der "Weltraumküste", wie dieser Bereich Floridas heißt, in den Nordosten der USA.
    Von dort sind die Starts von Cape Canaveral nur im Fernsehen zu verfolgen - kommentiert ab sofort von jemand anderem, der auf den Schultern eines Riesen das Werk fortsetzen wird.