Dienstag, 09. August 2022

Archiv

Neue Deutschlandfunk-Produktionen
Marimba zwischen Anmut und Akrobatik

"Die mit den Schlägeln tanzt" - diese poetische Bezeichnung fand ein Kritiker, nachdem er die polnische Marimba-Virtuosin Katarzyna Mycka bei einem Konzert erlebt hatte. Ein Tanz zwischen graziler Anmut und atemberaubender Akrobatik, den die Wahl-Stuttgarterin wahlweise mit zwei, vier oder sogar sechs Schlägeln in den Händen auf ihrer Konzertmarimba vollführt.

Am Mikrofon: Jochen Hubmacher | 12.09.2016

    Ein Musiker spielt mit Schlägeln auf der Marimba
    Überraschendes und verzauberndes Instrument: die Marimba (Deutschlandradio/Jan-Martin Altgeld )
    Noch eindrucksvoller als dieser optische Aspekt sind jedoch die Klangfarben, die Katarzyna Mycka den 60 Holzplatten ihres Riesen-Xylophons entlockt: Mal dunkel und weich, dann wieder grell und perkussiv, ein Instrument, das jederzeit überraschen und verzaubern kann. Als Koproduktion von Südwestrundfunk und Deutschlandfunk entstand ihr neues CD-Album, auf dem sie gemeinsam mit dem Stuttgarter Kammerorchester und dem Trompetenvirtuosen Gábor Boldoczki mit Werken von Eric Sammut, Anna Ignatowicz-Glinska, Emmanuel Séjourné und Ney Rosauro zu hören ist.
    Werke für Marimba und Orchester von
    Eric Sammut
    Anna Ignatowicz-Glinska
    Emmanuel Séjourné
    Ney Rosauro
    Katarzyna Mycka, Marimba
    Gábor Boldoczki, Trompete
    Stuttgarter Kammerorchester
    Leitung: Matthias Kuhn
    Aufnahmen vom November 2015 aus der Liederhalle Stuttgart