Montag, 15. August 2022

Neue Züge braucht das Land
Frankreichs Staatsbahn bekommt Konkurrenz

Als eines der letzten Länder in Europa hat Frankreich den inländischen Schienenpersonenverkehr für den Wettbewerb geöffnet. Und neben einigen internationalen Zuggesellschaften machen vor allem ungewöhnliche Investoren von sich reden. Etwa eine Genossenschaft in Süd-Frankreich, die brachliegende Gleise wiederbeleben will. Ein Pariser Ingenieur will gar den Hochgeschwindigkeitszug TGV überholen.

Kaps, Bettina | 11. Juni 2022, 11:05 Uhr

Ein Regionalexpresszug (TER) der französischen Staatsbahn SNCF in Lille
Das Schienennetz verbindet vor allem die Metropolregionen mit Paris. Der regionale Bahnverkehr wurde vernachlässigt. (AFP/ Philippe Huguen)