Sonntag, 22.09.2019
 
Seit 02:07 Uhr Klassik live
StartseiteSport am Wochenende"Er denkt nie, dass er etwas Besseres ist"18.08.2019

Nowitzki-Biograph"Er denkt nie, dass er etwas Besseres ist"

Im Frühjahr beendete Basketball-Profi Dirk Nowitzki seine Karriere. Für seine Biographie "The Great Nowitzki" begleitete Autor Thomas Pletzinger Nowitzki sieben Jahre lang. Der Würzburger habe nicht nur den Basketball verändert, sondern auch menschliche Akzente gesetzt, sagte Pletzinger vor der Veröffentlichung im Dlf.

Thomas Pletzinger im Gespräch mit Marina Schweizer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Dirk Nowitzki, die #41 der Dallas Mavericks erklärte am 9. April, dass er sein letztes Heimspiel bestritten hat. (Ronald Martinez/Getty Images)
Dirk Nowitzki, die Nummer 41 der Dallas Mavericks erklärte am 9. April 2019, dass seine Karriere dieses Jahr zuende geht. (Ronald Martinez/Getty Images)
Mehr zum Thema

Karriereende von Dirk Nowitzki Abschied auf amerikanisch

NBA-Abschied von Dirk Nowitzki „Erleichtert, dass es vorbei ist“

Abschied von Basketball-Star Dirk Nowitzki "Er wollte nicht so ein großes Bohei um seinen Abschied"

Karriereende von Dirk Nowitzki Für immer ein ganz Großer

Dirk Nowitzki 20 Jahre "Wunderkind" in der NBA

Thomas Pletzinger war einst selbst Basketballer auf dem Weg zum Profi. Schon als Nowitzki noch in Würzburg spielte und den deutschen Basketball aufmischte, wurde Pletzinger auf ihn aufmerksam. Den Stellenwert dieses Spielers, der 21 Jahre lang in der nordamerikanischen NBA für einen Club - die Dallas Mavericks - spielte, hängt der Autor hoch: "Man kann, glaube ich, ziemlich sicher behaupten, dass er das Spiel verändert hat - auf technische und auf mentale Art."

Fasziniert zeigte sich Pletzinger von Nowitzkis Variabilität, seiner Akribie und seinem Durchhaltevermögen. "Die Art, wie fokussiert, konzentriert er seinen Beruf ausgeübt hat, die Art, wie er das Spiel liebt, das Level, auf dem er alle die Jahre gespielt hat. Das sind so Sachen, die ihn auszeichnen", sagte der ehemalige Basketballspieler im Deutschlandfunk.

"Er hat das Spiel verändert"

"The Great Nowitzki" solle keine Biographie sein, schreibt Pletzinger in dem gut 500-seitigen Werk, sondern der Versuch, aus Dirk Nowitzki schlau zu werden. Dabei stand für den Autor eine Frage im Mittelpunkt: Wie kann man eine Sache so gut können und trotzdem nicht den Boden unter den Füßen verlieren? Vieles macht Pletzinger am Umfeld und am Charakter Nowitzkis fest. Dieser habe "einen gesunden, sehr angenehmen Umgang mit Menschen". Auch nach dem Gewinn der NBA-Meisterschaft 2011 sei das so geblieben: "Mir ist immer aufgefallen, dass er nie den Respekt vor Menschen verliert, dass er nie denkt, dass er etwas Besseres ist."

Auch, wenn Nowitzki der Abschied vom aktiven Sportlerdasein schwer fiel - Pletzinger ist sich sicher, dass er in der "Karriere nach der Karriere" auch erfolgreich sein wird. "Ich glaube, wir müssen uns da keine Sorgen um Dirk Nowitzki machen. Der hat eigentlich alles richtig gemacht, um für die Zeit danach gewappnet zu sein", so Thomas Pletzinger im Dlf.

"The Great Nowitzki" erscheint am 22. August bei Kiepenheuer & Witsch.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk