Montag, 23. Mai 2022

Archiv

NS-Widerstand
Dietrich Bonhoeffer und die Schule der Empörung

Der protestantische Theologe Dietrich Bonhoeffer wusste: Wer über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus und überhaupt gegen diktatorische Systeme redet, muss zunächst über die Anpassung der Menschen sprechen. In seiner Kirche ging es damals um die Neigung zu vieler Kirchenbediensteter und Gemeindeglieder, Kreuz und Hakenkreuz in Deckung zu bringen.

Von Peter Steinbach | 01.12.2013