Montag, 26. Februar 2024

PISA-Studie 2022
Deutscher Lehrerverband: Spracherwerb muss gefördert werden

Das schlechte Ergebnis der PISA-Studie führt DL-Präsident Stefan Düll vor allem auf die hohe Zahl nicht-deutschsprechender Kinder an den Schulen zurück. Länder wie Japan, die besser abgeschnitten haben, hätten auch keine hohen Einwanderungszahlen.

Heinlein, Stefan | 05. Dezember 2023, 12:15 Uhr
Grundschüler aus der Ukraine sitzen in der für ukrainische Kinder eröffneten Schule in einem Klassenzimmer.
"Es ist klar, dass Menschen, die gerade erst in unser Land gekommen sind und das Deutschen nicht mächtig sind, an dieser Stelle die größte Barriere haben, um im Bildungssystem erfolgreich zu sein", sagt DL-Präsident Stefan Düll. (picture alliance / dpa / Robert Michael)