Donnerstag, 02. Februar 2023

Langsamer Abschied
Polen und die Steinkohleförderung

Es ist eine Geschichte von Tradition und Stolz, vom schwarzen Gold, das Wohlstand brachte. Aber die Geschichte geht zu Ende, wenn auch vergleichsweise zögerlich. Polen steigt bis 2049 aus der Steinkohleförderung aus. Eine Energiewende mit EU-Mitteln. In Oberschlesien ist der Abschied zu besichtigen.

Aster, Ernst-Ludwig von; Schrum, Anja | 09. Januar 2021, 11:05 Uhr

12.12.2018, Polen, Bedzin: Rauch steigt aus den Schornsteinen im Kohlekraftwerk Lagisza bei Kattowitz. Noch bis 14. Dezember findet in der südpolnischen Stadt der UN-Klimagipfel zum Klimawandel statt. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa | Verwendung weltweit
Kohlekraftwerk Lagisza bei Kattowitz (picture alliance /Monika Skolimowska / dpa)