Proteste im Süden Syriens
Syrien-Expertin: "Assad hat kein Geld, um dieses Land aufzubauen"

Im Süden Syriens protestiert die Minderheit der Drusen für bessere Lebensbedingungen und gegen Korruption. Die wirtschaftliche Lage sei verheerend. Das Assad-Regime reagiere bisher zurückhaltend, erklärt Syrien-Expertin Kristin Helberg.

Helberg, Kristin | 06. September 2023, 07:47 Uhr
Syrische und drusische Flaggen wehen an einer Kämpferstatue in Golan.
Das Volk der Drusen lebt im Süden Syriens an der Grenze zu Israel. Regelmäßig kommt es dort zu Protesten über das Gebiet der Golanhöhlen, das von Isreal annektiert wurde. (picture alliance / Associated Press / Ariel Schalit)