Donnerstag, 18.10.2018
 
Seit 05:35 Uhr Presseschau
StartseiteRadfunkEpisode 5 - Bastel dir dein Rad - Radfunk trifft Netzbasteln08.06.2018

Radfunk - Der PodcastEpisode 5 - Bastel dir dein Rad - Radfunk trifft Netzbasteln

Wie stelle ich mein Rad richtig ein? Wie pflege ich es richtig? Wir basteln an Rädern im Radfunk und hören, dass man sich sein Fahrrad auch komplett selbst zusammenbauen kann.

Von Paulus Müller und Klaas Reese

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Radfunker beim Basteln in der Studio-Werkstatt. (Deutschlandfunk Nova)
Die Radfunker beim Basteln in der Studio-Werkstatt. (Deutschlandfunk Nova)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Radfunk - Video Richtig radeln - Wie stelle ich mein Fahrrad richtig ein?

Radfunk - Der Podcast Episode 1 - Sicherheit beim Radfahren

Video Radfunk - der Trailer

Radfunk - Der Podcast Episode 2 - Klar, darf ich das! Welche Rechte haben Radfahrer?

Platte Reifen, rostige Ketten, kaputtes Licht - viele Menschen Fahren mit Fahrrädern rum, die nicht optimal gepflegt sind. Das ist problematisch: die Sicherheit leidet, vor allem aber der Spaß. Denn wer mit platten Reifen Fahrrad fährt oder mit schlecht gepflegter Kette verschenkt viel Energie. Richtig Spaß macht Fahrradfahren nur, wenn das Fahrrad auch gut fährt. Netzbastler Moritz Metz ist zu Gast und hat das Werkzeug aus seiner Netzbastel-Werkstatt mitgebracht. Mit ihm schrauben wir an Fahrrädern, hören, wie richtige Beleuchtung aussieht, und lassen uns Tipps und Tricks verraten.

Anna hat ein schickes Single-Speed-Fahrrad. Mit einem schönen alten Stahlrahmen und ohne viel Schnick-Schnack. Dieses Rad hat sie sich selbst zusammengebaut. 3 Monate Zeit hat sie sich dafür gegeben und ein Budget von 500€. Anna hat jedes Teil einzeln gesucht und gekauft und dann alles zusammengesetzt. Wie sie das gemacht hat und das eigentlich jeder kann - das erzählt sie uns in dieser 5. Episode vom Radfunk.

Mit dabei:

Anna Kohn - DIY-Radbesitzerin

Moritz Metz - Netzbastler

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk