Sonntag, 14. August 2022

Reality Radio
The Story of American Radio Documentary from Public Radio to Podcast

John Biewen, langjähriger Feature-Autor für NPR und BBC und Dozent am Center for Documentary Studies der Duke University, North Carolina, erzählt, wie das einst totgesagte Genre noch mal so erfolgreich werden konnte.

Mit John Biewen | 27.02.2017

    // Samstag, 11. März, 13.30 Uhr, Raum 1 (in englischer Sprache)
    "Serial" war ein Welthit. Aber schon vorher erreichten amerikanische Radioshows wie "This American Life" oder "Radiolab" ein Millionenpublikum mit langen dokumentarischen Sendungen. Mitte der 90er-Jahre sah das noch völlig anders aus. Documentaries galten als Abschalter. Selbst NPR setzte auf Aktualität und strich Sendeplätze für längere Stücke zusammen.

    Dann hat das Radio das Erzählen wiederentdeckt - die Basis für das goldene Podcast-Zeitalter, das wir gegenwärtig erleben. John Biewen gibt uns einen Überblick, wie sich das dokumentarische Arbeiten im Radio in den letzten 30 Jahren entwickelt hat.