Montag, 08. August 2022

Archiv

Reiseskizzen aus Dantes Göttlicher Komödie
Das Abenteuer, die Welt in ihrer ganzen Wirklichkeit zu entdecken

Auf dem Rücken eines seltsamen Ungeheuers gelangen Dante und Vergil in die vorletzte Zone der Hölle. Die einzelnen Kreise der gesamten Hölle sind nach der Ethik des Aristoteles in die Hauptbereiche Unbeherrschtheit, Gewalt und Betrug aufgeteilt.

Von Rüdiger Achenbach | 11.11.2015

    China: Nanchang Shan Qing Lake Aristotle Sculpture.
    Die einzelnen Kreise der gesamten Hölle sind nach der Ethik des Aristoteles in die Hauptbereiche Unbeherrschtheit, Gewalt und Betrug aufgeteilt. (imago)
    Nachdem Dante und Vergil im oberen Bereich der Hölle die Unbeherrschten und die Gewalttäter getroffen hatten, begegnen sie nun den verdammten Seelen, die in ihrem irdischen Leben Betrüger waren. Besondere Abneigung zeigt Dante hier gegenüber den Schmeichlern und Heuchlern. In diesem Teil der Hölle treffen die beiden Jenseitswanderer auch auf besonders aggressive und hinterlistige Teufel. Nur knapp gelingt es ihnen sich vor ihnen in Sicherheit zu bringen und in den untersten Höllenkreis fliehen.
    Von hieraus erreichen Dante und Vergil dann den tiefsten Punkt der Hölle, an dem das bisher schon erlebte Grauen noch übertroffen wird.
    ------------------------------------
    Begegnungen im Jenseits
    Reiseskizzen aus Dantes Göttlicher Komödie
    Das 5-teilige Deutschlandfunk Spezial - Mi 20:10 Uhr
    Alle Teile im Überblick