Montag, 22. April 2024

NS-Raubkunst
Beratende Kommission für Rückgabe von NS-Raubkunst wird reformiert

Die "Limbach-Kommission" soll sich um die Rückgabe von Kulturgütern kümmern, die die Nationalsozialisten – vor allem jüdischen Besitzern – entzogen hatten. Diese Beratende Kommission soll nun grundlegend neu aufgestellt werden.

Koldehoff, Stefan | 13. März 2024, 17:41 Uhr
Matthias Weniger, Leiter der Provenienzforschung des Bayerischen Nationalmuseums, zeigt einen in der NS-Zeit geraubten Silberbecher, den er mit weißen Handschuhen hält.
Die Rückgabe von Raubkunst an ihre ursprünglichen Besitzer gewinnt weltweit immer mehr an Bedeutung. Die Beratende Kommission kommt bei strittigen Fällen zum Einsatz. (picture alliance / dpa / Christina Storz)