Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 02:00 Uhr Nachrichten
StartseiteMarktplatzDie Rentenreform und ihre Folgen30.10.2014

Ruhestand Die Rentenreform und ihre Folgen

Die Rentenbeschlüsse der schwarz-roten Koalition sorgen seit dem Sommer immer wieder für Schlagzeilen. Seit Anfang Juli können Versicherte nach 45 Jahren Beitragszahlung bereits mit 63 Jahren ohne Abschläge in Rente gehen. Tausende von Arbeitnehmern haben die abschlagsfreie Rente schon beantragt.

Am Mikrofon: Constanze Elter

Ein Anschreiben der Deutschen Rentenversicherungsanstalt mit der Aufschrift "Ihre Renteninformation". (picture alliance / dpa / Arno Burgi)
Was genau hat es mit der Rente ab 63 auf sich? (picture alliance / dpa / Arno Burgi)

Unternehmen und Wirtschaftsverbände klagen über den Verlust erfahrener Mitarbeiter, manche bieten älteren Angestellten sogar Lohnerhöhungen als Anreiz, im Betrieb zu bleiben.

Doch was genau hat es mit der Rente ab 63 auf sich? Wer hat Anspruch darauf und wie lässt sie sich beantragen? Was ist, wenn man länger arbeiten möchte? Wie verhält es sich mit den restlichen Teilen des Rentenpakets? Wie erhalte ich Mütterrente? Was ändert sich bei der Erwerbsminderungsrente? Und was hat es mit dem höheren Reha-Budget auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen von Constanze Elter und ihren Studiogästen im Marktplatz.

Hörerfragen sind wie immer willkommen.

Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 - 44 64 44 64

Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de


Unsere Studiogäste: 

 

 

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk