Samstag, 06.06.2020
 
Seit 16:05 Uhr Büchermarkt
StartseiteSprechstundeSchwerpunktthema: Klinische Studien28.02.2006

Schwerpunktthema: Klinische Studien

Ein neues und wirksames Krebs-Medikament zu entwickeln, dauert lange. Von der Idee bis zur Zulassung vergehen oft 10, 15 Jahre und mehr. Neue Wirkstoffe werden nach festen Regeln getestet. In wissenschaftlichen Studien wird geprüft, wie gut eine Substanz wirkt – aber auch, welche unerwünschten Nebenwirkungen auftreten.

Moderation: Martin Winkelheide

Neue Medikamente werden in Klinischen Studien getestet. (Stock.XCHNG / Nick Winchester)
Neue Medikamente werden in Klinischen Studien getestet. (Stock.XCHNG / Nick Winchester)

Wer als Krebspatient an einer solchen Studie teilnimmt, könnte von einer neuen Therapie profitieren - vorausgesetzt er erhält den neuen Wirkstoff und vorausgesetzt der neue Wirkstoff erweist sich als besser die bislang beste Behandlung.

Auf der anderen Seite fragen sich viele Patienten, ob es Sinn macht, an solchen Studien teilzunehmen. Sie fürchten, ein menschliches "Versuchskaninchen" zu sein – im Dienste der Pharma-Industrie.

Martin Winkelheide im Gespräch mit Prof. Rita Schmutzler und Dr. Dirk Arnold über klinische Studien: Wie laufen Klinische Studien ab? Was muss ich als Patient wissen? Wann lohnt es sich, an einer Studie teilzunehmen – wann nicht? Wie erfahre ich als Patient von einer passenden klinischen Studie? Kann ich als medizinischer Laie eine gut gemachte von einer schlechten Studie unterscheiden?

Studiogäste:


Prof. Rita Schmutzler,
Leiterin des Zentrums "Familiärer Brust- und Eierstockkrebs",
Universitäts-Frauenklinik zu Köln

Dr. Dirk Arnold von der Klinik für Hämatologie und Onkologie der Universität Halle ,
Leiter der Studienzentrale der Arbeitsgemeinschaft internistische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft

Die Expertenrunde und die Hörerfragen können Sie für bestimmte Zeit in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören

Adressen:



Deutsche Krebsgesellschaft e.V.
Hanauer Landstr. 194
63314 Frankfurt
Tel.: 069-63 00 96 – 0
Internet: www.krebsgesellschaft.de

Deutsche Krebshilfe e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn
Tel.: 0228 – 72 99 0-0

KID – Krebs-Informations-Dienst
Am Deutschen Krebsforschungszentrum DKFZ
Telefon: 06221 – 41 01 21

Internet:


Klinische Studien, Blauer Ratgeber, Nr. 39,
der Deutschen Krebshilfe

Deutsches Krebsstudien Registerder Deutschen Krebsgesellschaft

Inkanetfür Krebspatienten und ihre Angehörigen
Zu Therapiestudien

American Cancer Society
(nur in englischer Sprache)

National Cancer Institute der USA
Studienregister
(nur in englischer Sprache)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk