Archiv

Schwerpunktthema: Leselust statt Lesefrust

Lesen lernen ist in vielen europäischen Ländern keine Selbstverständlichkeit. Laut einer aktuellen Studie im Auftrag der EU-Kommission hat auch in Deutschland nahezu jeder fünfte Jugendliche Schwierigkeiten, Texte zu lesen und zu verstehen.

Moderation: Regina Brinkmann | 30.07.2011

Zwar zielen viele Programme und Initiativen darauf, möglichst allen Kindern und Jugendlichen hierzulande diese wichtige Kulturtechnik zu vermitteln. Allerdings zeigt die EU-Studie auch, dass in Deutschland oftmals genau die Gruppen nicht richtig gefördert werden, die am häufigsten von Leseschwierigkeiten betroffen sind: Dazu gehören zum Beispiel Kinder mit Migrationshintergrund oder aus bildungsfernen Familien.

PISAplus fragt: Wie werden Kinder und Jugendliche zu kompetenten Lesern? Welche Unterrichtsformen und -inhalte wecken und fördern das Interesse an Buchstaben und Büchern? Wie können außerschulische Angebote leseschwache Schüler motivieren und unterstützen? Und was können Eltern selbst tun, um die Leselust bei ihren Kindern wecken?

Gesprächsgäste sind:

* Christine Garbe, Professorin und Leseforscherin am Institut für Deutsche Sprache und Literatur II der Universität Köln (Studio Dortmund)
* Claudia Presser, Vorlesepatin der Stiftung Lesen in Mainz (Studio Mainz)

Zusätzlich als Beiträge:

Doris Simon
Leseförderung in Europa - Eine aktuelle Studie über politische Maßnahmen und Praktiken

Sophia Wetzke

"Schock deine Lehrer und lies ein Buch" - Der Sommerleseklub in der Cottbuser Stadtbibliothek


Hörerinnen und Hörer können sich an der Sendung direkt über die kostenfreie Hörerhotline 00800 4464 4464 oder per E-Mail an pisaplus@dradio.de beteiligen.


Außerdem Kurzmeldungen/Berichte aus der Bildungswelt:

Axel Flemming
"Lehrer entsenden- Partner gewinnen" - Verband Deutscher Lehrer im Ausland tagt in Potsdam

Silke Hasselmann
"Schultest-Skandal erschüttert Amerika"