Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 20:00 Uhr Nachrichten
StartseiteDas WochenendjournalBäder-Schließungen und Burkini-Debatte15.09.2018

Schwimmen lernen Bäder-Schließungen und Burkini-Debatte

Mehr als die Hälfte aller zehnjährigen Kinder in Deutschland kann nicht schwimmen. Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft DLRG schlägt Alarm. Und es ist keine Besserung in Sicht: Bis zu 25 Prozent aller Grundschulen bieten keinen Schwimmunterricht mehr an, Bäder werden geschlossen, Schwimmlehrer fehlen.

Von Henning Hübert

Muslimische Schülerinnen stehen im Westbad in Freiburg in Ganzkörper-Badeanzügen mit ihrer Lehrerin am Rande des Schwimmbeckens. (dpa / picture alliance / Rolf Haid)
Schülerinnen stehen im Burkini mit der Lehrerin am Beckenrand im Schwimmbad (dpa / picture alliance / Rolf Haid)
Mehr zum Thema

Schwimmunterricht im Burkini Mehr Debatten über Körperlichkeit oder Scham in den Schulen gefordert

Und manchmal tauchen im Schwimmunterricht auch kulturelle Probleme auf: Wenn Mädchen mit ausländischen Wurzeln nicht ins Wasser springen mögen.

Geschichten vom Beckenrand - mit Reportagen von Henning Hübert.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk