Samstag, 22.09.2018
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteDas WochenendjournalBäder-Schließungen und Burkini-Debatte15.09.2018

Schwimmen lernen Bäder-Schließungen und Burkini-Debatte

Mehr als die Hälfte aller zehnjährigen Kinder in Deutschland kann nicht schwimmen. Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft DLRG schlägt Alarm. Und es ist keine Besserung in Sicht: Bis zu 25 Prozent aller Grundschulen bieten keinen Schwimmunterricht mehr an, Bäder werden geschlossen, Schwimmlehrer fehlen.

Von Henning Hübert

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Muslimische Schülerinnen stehen im Westbad in Freiburg in Ganzkörper-Badeanzügen mit ihrer Lehrerin am Rande des Schwimmbeckens. (dpa / picture alliance / Rolf Haid)
Schülerinnen stehen im Burkini mit der Lehrerin am Beckenrand im Schwimmbad (dpa / picture alliance / Rolf Haid)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Schwimmunterricht im Burkini Mehr Debatten über Körperlichkeit oder Scham in den Schulen gefordert

Und manchmal tauchen im Schwimmunterricht auch kulturelle Probleme auf: Wenn Mädchen mit ausländischen Wurzeln nicht ins Wasser springen mögen.

Geschichten vom Beckenrand - mit Reportagen von Henning Hübert.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk