Freitag, 26.04.2019
 
Seit 06:35 Uhr Morgenandacht
StartseiteSport am Wochenende"Würde gerne meinen Rekord verbessern"27.07.2014

Schwimmen"Würde gerne meinen Rekord verbessern"

Marco Koch ist einer der besten Schwimmer Deutschlands. Seine Ziele für die Europameisterschaften im August: Den eigenen deutschen Rekord über 200 Meter Brustschwimmen verbessern und damit "vielleicht eine Medaille gewinnen", sagte er im DLF.

Marco Koch im Gespräch mit Bastian Rudde

Marco Koch schwimmt am 10.08.2013 über 200 Meter Brust während des Kurzbahn-Weltcups in Berlin zum neuen, deutschen Rekord. (dpa / picture alliance / Hannibal Hanschke)
Marco Koch hält aktuell den deutschen Rekord über 200 Meter Brustschwimmen. (dpa / picture alliance / Hannibal Hanschke)

Auch wenn die deutschen Schwimmer in den letzten Jahren nicht so erfolgreich waren, sei man jetzt "auf einem sehr, sehr guten Weg", sagte Marco Koch im Deutschlandfunk und lobte die Ideen von Henning Lambertz, der seit Anfang 2013 Cheftrainer des Deutschen Schwimmverbandes ist. Unter ihm hätten die Athleten zuletzt zwei Qualifiktionskriterien für die Teilnahme an internationalen Wettbewerben erbringen müssen, so Marco Koch. Um sicherzustellen, dass die Schwimmer das ganze Jahr über konstante Leistungen bringen.

"Immer einmal mehr aufstehen als man umgeworfen wird"

Marco Koch ist mit seinen 24 Jahren derzeit einer der wenigen "Stars" im deutschen Schwimmteam, was er aber selbst nicht so wahrnimmt. "Der der einzige Druck, den ich spüren möchte, ist der, den ich mir selber mache", sagte Koch in der Sendung Sport am Sonntag. Dass er in seiner Laufbahn bereits einige Rückschläge und Verletzungspausen wegstecken musste, habe ihn eher gestärkt als geschwächt, erzählte der deutsche Rekordhalter über 200 Meter Brustschwimmen: "Immer einmal mehr aufstehen als man umgeworfen wird" - das ist Marko Kochs Devise.

 

Das vollständige Gespräch können Sie bis mindestens 27. Januar 2015 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk