Samstag, 28. Mai 2022

Archiv

Sexuelle Funktionsstörungen
Frust mit der Lust

Mehr als jeder dritte Mann und fast jede zweite Frau gibt in Umfragen an, zeitweise unter sexuellen Problemen zu leiden. Dazu gehören Erektionsstörungen und vorzeitiger Samenerguss genau so wie vermindertes sexuelles Verlangen oder Schmerzen beim Sex.

Am Mikrofon: Carsten Schroeder | 01.07.2014

Zwei Schaufensterfiguren schauen sich an.
An wen wende ich mich, wenn es mit dem Liebesleben nicht mehr funktioniert? ( picture alliance / dpa / Victoria Bonn-Meuser)
Manchmal liegen dem gestörten Sexualleben rein körperliche Ursachen zugrunde. Aber in den meisten Fällen sind die Probleme zumindest teilweise auch psychisch bedingt. Hemmungen, Ängste oder Leistungsdruck können bei Mann und Frau als Lustbremse wirken, genau so wie Konflikte in der Partnerschaft.

Was tun, wenn die Lust ausbleibt? Welche Hilfsmittel und Medikamente sind bei Erektionsstörungen zu empfehlen? An wen wende ich mich, wenn es mit dem Liebesleben nicht mehr funktioniert?
Studiogast:

Prof. Dr. med. Hartmut A.G. Bosinski, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft
Und Sie können sich beteiligen:
Hörertel.: 00800 - 4464 4464 und E-Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de