Freitag, 19. April 2024

Lithium
Der Kampf um Simbabwes "weißes Gold"

In Simbabwe wird Lithium schon seit den 60er-Jahren gefördert, als das afrikanische Land noch Kolonie war. Inzwischen ist das Metall besonders begehrt - als wichtiger Rohstoff für die Batterien von E-Autos. China versucht den Abbau zu kontrollieren.

March, Leonie | 04. September 2023, 18:40 Uhr
Ein Arbeiter arbeitet in der Sabi Star Lithium Mine.
Simbabwe hat die größten Lithiumvorkommen in Afrika. Und als Rohstoff für Akkus vor allem für Elektroautos ist Lithium inzwischen sehr begehrt. Das weckt Begehrlichkeiten auf allen Seiten. (IMAGO / Xinhua / Shaun Jusa)