Samstag, 25.09.2021
 
StartseiteLebenszeitJung und Alt in einem Boot30.05.2014

Sport Jung und Alt in einem Boot

Ob in der B-Jugend des Fußballvereins oder mit der Senioren-Walkinggruppe am Vormittag: Wer in der Gruppe Sport treibt, findet sich meist mit Gleichaltrigen zusammen. Dabei kann Joggen, Turnen oder Schwimmen gerade dann besonders viel Spaß machen, wenn Alt und Jung gemeinsam aktiv sind und unterschiedliche Generationen an einem Strang ziehen.

Von Matthias Sommer und Christoph Sterz (Moderation)

Der Deutschland-Achter 2014 fährt am 22.05.2014 in Dortmund. (picture-alliance / dpa / Bernd Thissen)
Rudersport ist für Jung und Alt gleichermaßen geeignet. (picture-alliance / dpa / Bernd Thissen)

So ist zum Beispiel der Rudersport für Alt und Jung gleichermaßen geeignet – auch aus gesundheitlichen Gründen: In den Hitlisten der gesündesten Sportarten nimmt das Rudern einen Spitzenplatz ein. Keine andere Sportart trainiert so viele Muskeln und gleichzeitig auch Kreislauf und Koordination. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht, sofern man gesund und fit ist. Auch im Bonner Ruderclub gibt es Ü-70-Teams, die noch regelmäßig rudern.

Genauso sind viele andere Sportarten auch fürs hohe Alter noch geeignet. Wichtig ist aber bei allen Disziplinen: Nur wer sich regelmäßig bewegt und sich dabei nicht völlig verausgabt, tut am Ende seinem Körper etwas Gutes. Das richtige Maß ist auch beim Sport entscheidend.

Welche Sportarten sind am besten für alle Generationen geeignet? Was bringt es, in altersgemischten Gruppen Sport zu treiben? Wie halte ich mich fit, ohne meinem Körper zu schaden? Wie kann ich schon im jungen Alter dafür sorgen, dass ich als älterer Mensch noch mithalten kann?

Diskutieren Sie mit unseren Experten und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

Telefon: 00800/44 64 44 65 oderE-Mail: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Live aus dem Bootshaus des Bonner Rudervereins

Gesprächsteilnehmer:

Gert und Marlen von Kunhardt, Gesundheitstrainer und Buchautoren

Dr. Daniela Kahlert, Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart

Sibilla Drews, 1. Vorsitzende des Bonner Rudervereins 1882 e.V. sowie Vereinsmitglieder und aktive Rudersportler des Bonner Rudervereins

 

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk