Sprechstunde 

Coronavirus bei Kindern"Am meisten fürchten wir eine bleibende Herz-Schädigung"

Ein Kind mit Maske geht auf einer Straße in New York (imago / John Angelillo)

Noch weiß man sehr wenig über Komplikationen, die am Herzen auftreten, wenn Kinder mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert sind, sagte die Kinderärztin Ania C. Muntau im Dlf. Es gebe aber Therapien, die beim klassischen Kawasaki-Syndrom erfolgreich angewendet werden und die auch beim Coronavirus helfen könnten.

Beitrag hören

CoronatestWer soll, wer darf, wer kann?

Coronavirus-Testauswertung in einem Labor in Geesthacht in Schleswig-Holstein. Eine Person mit blauen Schutzhandschuhen befüllt Teströhrchen. (dpa/Daniel Bockwoldt)

Ohne einen Test auf das Coronavirus ist es zunächst kaum möglich, den Unterschied zwischen einer Grippe und COVID-19 selbst zu erkennen - zu ähnlich sind die ersten Anzeichen. Ein Coronatest verspricht Gewissheit.

Beitrag hören

Seelische GesundheitTraurigkeit und Trauer in Zeiten von Corona

Eine Frau zündet in Hamburg auf einem Friedhof eine Kerze an. (dpa / picture alliance / Christin Klose )

Auch in diesen Zeiten sterben Menschen. Anders als sonst aber finden Trauerfeiern und Beerdigungen nur im aller kleinsten Kreise statt. Neue Formen, Mitgefühl auszudrücken, müssen gefunden werden. Und die Trauer selbst kann sich in ungewohnten Zeiten ungewohnt anfühlen.

Beitrag hören

Schnelltests für COVID-19Wie die Tests für das Coronavirus funktionieren

In einem Coronavirus-Testzentrum in Baden-Württemberg gibt eine Ärztin ein Abstrichstäbchen im Plastikröhrchen in einen Plastikbeutel. (Felix Kästle / dpa )

Die aktuellen Tests für das Coronavirus können in wenigen Stunden zeigen, ob jemand infiziert ist. Eine höhere Effizienz ließe sich mit besserer Logistik erreichen. Dennoch sei es nicht sinnvoll, "jeden mit einem Husten auf Corona zu testen", sagte Wissenschaftsredakteur Volkart Wildermuth im Dlf.

Beitrag hören

Individualisierte KrebsbehandlungBösartige Erkrankungen des Blutsystems

Illustration einer Blutkrebs-Zelle (imago stock&people)

Beim Blutkrebs, auch „Leukämie“ genannt, stellt der Körper zu viele weiße Blutzellen her. Das Problem: Sie reifen nicht richtig aus, können ihre normale Funktion im Körper nicht übernehmen, und – vor allem: sie verdrängen gesunde Zellen im Knochenmark.

Beitrag hören

StammzellenspendeFast so einfach wie Blutspenden

Eine Mitarbeiterin des Instituts fuer Klinische Transfusionsmedizin und Immungenetik (IKT) pipetiert am 09.07.2014 in Ulm Typisierungsproben.  (dpa / Deniz Calagan )

Viele Patienten mit der Diagnose Blutkrebs sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung Stammzellenspenden sind. Stimmen Merkmale zwischen Spender und Empfänger überein, können diese Zellen übertragen werden. Das ist mit einer normalen Blutspende vergleichbar – nur zeitaufwändiger.

Beitrag hören

Schlafstörungen im AlterWege aus einem quälenden Problem

Hannover, 03.09.16: Zwei Senioren laufen durch den Park, einer mit Rollator. (imago / Henning Scheffen)

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Medizinisch hat das gravierende Folgen. Jeder dritte Patient jenseits der 65 ist schon einmal wegen Schlafstörungen zum Arzt, jeder vierte Bewohner eines Pflegeheims leidet unter Schlafstörungen, jeder zehnte nimmt regelmäßig Schlaftabletten - Tendenz: steigend!

Beitrag hören

Masern-Impfschutzgesetz Was bei der Masern-Impfpflicht zu beachten ist

Eine Ärztin impft ein Kind, es sitzt auf dem Schoß des Vaters. (Imago / Mareen Fischinger)

Seit dem 1. März 2020 gilt das Masernschutzgesetz: Kinder, die Kindergarten oder Schule besuchen, müssen nun gegen Masern geimpft sein. Aber auch für eine ganze Reihe von Erwachsenen gilt diese Impfpflicht. Nichtbeachtung kann zu hohen Geldstrafen und Tätigkeitsverboten führen.

Beitrag hören

Schlafstörungen im AlterAuf Ursachensuche im Schlaflabor

Der Mann mit Brille ist oben vom Kopf her fotografiert, der Rest des Körpers ist nur unscharf zu sehen. Er hält ein Sofakissen im Arm. (dpa / Maximilian Schönherr)

Mit Kabeln am Kopf, Gurten um Bauch und Brust und Sensoren am Finger werden in Schlaflabors verschiedene Daten erhoben, die Aufschluss über die Ursache von Schlafstörungen geben. Daraus ergeben sich für die Patienten häufig konkrete Behandlungsmöglichkeiten.

Beitrag hören

Pathologisches GrübelnBelastend und schwer kontrollierbar

Mann an einem Fenster sitzend, Kopf in seinen Händen (imago/stock&people/Thomas Eisenhuth)

Was tun, wenn man eigentlich schlafen will, aber nicht schlafen kann, weil plötzlich die Gedanken kreisen - über Ereignisse des Tages, Konflikte mit Kollegen oder mehr oder weniger konkrete Sorgen über die Zukunft. Wie beeinflusst das Grübeln unsere Gesundheit?

Beitrag hören

Medikamente für ältere PatientenKlemmende Verpackungen und unerkannte Nebenwirkungen

Ein älterer Mensch mit einem Wasserglas in der Hand und bereit gelegten Tabletten (dpa / picture alliance / Hans Wiedl)

Mit zunehmendem Alter steigt auch die Zahl der verschriebenen Medikamente. Die helfen im besten Falle, wenn die Patienten sie überhaupt einnehmen. Aber sie bergen auch Risiken, für die Ärzte sensibilisiert sein sollten - so das Fazit bei einem Symposium "Arzneimittel bei Menschen im Alter" in Berlin.

Beitrag hören

Ästhetische ChirurgieZwischen Schönheit und Risiko

Junge Frau mit Markierungen im Gesicht für Schönheits-OP (dpa / Ricardo Demurez)

Schätzungen zufolge wurden im vergangenen Jahr mehr als 900.000 Schönheitsoperationen in Deutschland durchgeführt. Besonders beliebt: Oberlidstraffungen, Fettabsaugung und Brustvergrößerung.

Beitrag hören

GeburtshilfeUmstrittenes Medikament Cytotec

Eine im neunten Monat schwangere Person wird untersucht (picture alliance / imageBROKER)

Eigentlich ist es ein Magenmedikament, doch Cytotec wird auch in der Geburtshilfe zu Einleitung von Wehen angewendet. Hier soll es Komplikationen verursacht haben. Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe verteidigt den Einsatz des Wirkstoffs.

Beitrag hören

ProstataWenn das Männerorgan Probleme bereitet

Ein Ultraschallbild eines Prostata-TumorsProstata Krebs Männer Ultraschall Urologe Urologie (imago/Science Photo Library)

In Deutschland erkranken jedes Jahr rund 64.000 Männer an Prostatakrebs, was einem Viertel aller neu diagnostizierten männlichen Tumorerkrankungen entspricht. Risikofaktor Nummer eins ist das Alter. Vor dem 50. Lebensjahr sind Tumore der Vorsteherdrüse so gut wie unbekannt.

Beitrag hören

Prostatakarzinom Experte: PSA-Test für die Krebs-Früherkennung wichtig

Professor Thorsten Schlomm zeigt in der Martini-Klinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf auf ein 3D-Modell einer Prostata. (picture alliance / dpa - Axel Heimken)

Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern. Durch das Abtasten der Prostata bei der Vorsorge sei ein frühzeitiges Erkennen nicht gewährleistet, sagte der Urologe Maurice Stephan Michel im Dlf. Gerade deshalb sei der zum Teil umstrittene PSA-Test sehr wichtig - und erhöhe die Heilungschancen.

BandscheibenvorfallHöllische Schmerzen mit Taubheitsgefühl

Ein Mann am Schreibtisch, der sich seine Hand an den schmerzenden Rücken hält (imago images | Panthermedia)

Plötzlich geht gar nichts mehr! Jeder Schritt wird zur Qual, bis in die Arme und Beine strahlt der Schmerz aus, die Zehen fühlen sich taub an. Bei der Diagnose Bandscheibenvorfall lindert eine Spritze die Schmerzen für's Erste - aber wie geht es dann weiter?

Beitrag hören

EU-Kommission prüft VerbotMögliches Aus für die Tätowierfarben Blau 15 und Grün 7

Ein Unterarm wird von zwei Händen tätowiert.  (dpa / Horst Ossinger)

Im Februar 2020 entscheidet die EU-Kommission über das Verbot von Tätowierfarben, die in die Kritik geraten sind: Die Pigmente Blau 15 und Grün 7 könnten gesundheitsschädigend sein. Konkrete Fälle gibt es zwar nicht, es fehlen aber Studien, die ihre Unbedenklichkeit belegen.

Beitrag hören

OrthopädiePhysiotherapie bei Bandscheibenvorfall

Viele Menschen leiden vor allem an Rückenschmerzen. (dpa/picture alliance/Arno Burgi)

Probleme mit der Bandscheibe sind vor allem schmerzhaft. Ohne eingehende Diagnose und anschließende Therapie bei einem Orthopäden lässt sich das Leiden kaum in den Griff bekommen. Ist die akute Phase überstanden, folgt als weitere Behandlung in der Regel eine Physiotherapie.

HNO-MedizinDer plötzliche Hörsturz

Eine Frau hält sich ihre Hand ans Ohr (imago)

Er kommt oft aus heiterem Himmel, ohne Vorwarnung. Wen ein Hörsturz trifft, der kann mit einem Mal auf einem Ohr nichts mehr hören. Viele beschreiben das Gefühl so, als würde ein Stück Watte im Ohr stecken.

Beitrag hören

Multiple SkleroseAlltag mit einer unheilbaren Krankheit

Ein Dokument mit der Aufschrift Multiple Sklerose, im Hintergrund Pillen, Spritzen und anderes medizinisches Zubehör (imago)

Multiple Sklerose ist nicht ansteckend, nicht zwangsläufig tödlich, bedeutet nicht Muskelschwund und psychische Erkrankung. Dass MS in jedem Fall zu einem Leben im Rollstuhl führt, ist so nicht richtig. In welchen Schüben die "Krankheit der 1.000 Gesichter" verläuft und wie gut die Therapie anschlägt, variiert individuell.

Beitrag hören

Vernachlässigung von KindernEine besondere Form der Gewalt

Ein kleines Mädchen sitzt weinend auf dem Fußboden in seinem Zimmer. (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Wenn Eltern nicht gut für sich sorgen können, können sie sich oft auch nicht gut um ihre Kinder kümmern; sie mit Nahrung und Kleidung versorgen, sie waschen, pflegen, ihnen ein liebesvolles und förderndes Umfeld bieten. Das kann bleibende körperliche und seelische Schäden beim Nachwuchs hinterlassen.

Beitrag hören

Digitalisierung in der Medizin"Der Kern von Humanmedizin ist menschliche Zuwendung"

Porträt von Eckart von Hirschhausen vor einer Backsteinwand. (hirschhausen.com / Camillo Wiz)

Die Digitalisierung in der Medizin habe viele Vorteile gebracht, sagte der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen im Dlf. Doch ein Algorithmus könne ein gutes Gespräch zwischen Arzt und Patient nicht ersetzen. Zwischenmenschliches lasse sich nicht digitalisieren.

Beitrag hören

BluthochdruckDie stille Gefahr

Ein Arzt misst den Blutdruck eines Patienten (dpa)

Man spürt ihn nicht und gerade das macht ihn so gefährlich: Viele Menschen haben einen zu hohen Blutdruck, aber sie fühlen sich gesund, fit und leistungsfähig. Dabei steigt bei einem zu hohen Blutdruck das Risiko, zum Beispiel einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden.

Beitrag hören

E-Zigaretten und TabakerhitzerDie gesünderen Alternativen?

Mann beim Rauchen einer elektronischen Zigarette und beim Ausatmen von Dampf  (picture alliance / imageBROKER)

Mit dem Rauchen aufzuhören, fällt vielen Menschen sehr schwer. E-Zigaretten sollen da eine Alternative sein, sagen Werbung und Befürworter. Aber sind E-Zigaretten und Tabakerhitzer wirklich weniger gefährlich, als die klassischen Tabakprodukte?

Beitrag hören

Pflegende AngehörigeZwischen Pflicht und Überforderung

Ein Mann begleitet einen älteren Herren in einem Rollstuhl (picture alliance / dpa / Christoph Schmidt)

Wer Angehörige pflegt, ist hoch belastet. Laut einer Studie der Universität Witten/Herdecke leidet die Hälfte unter körperlichen Problemen, mehr als 70 Prozent sind emotional belastet. Viele bemängeln ihre isolierte Situation und wünschen sich mehr Beratung und Austausch mit Gleichgesinnten.

Beitrag hören

FieberDer Körper im Kampf gegen Erreger

Auf einem Fieberthermometer werden über 40 Grad Fieber angezeigt. (imago / Christian Ohde)

Schwitzen, Gliederschmerzen, Schüttelfrost: Wenn die Körpertemperatur des Menschen über 38 Grad steigt, sprechen Mediziner von Fieber. Das ist keine eigenständige Krankheit, sondern meist ein Anzeichen, dass der Körper auf eine Infektion reagiert. Patienten brauchen vor allem Ruhe.

Beitrag hören

Sexueller MissbrauchTraumatisierung und Hilflosigkeit

Ein Junge steht weit entfernt in einer Gasse zwischen einem großen Schatten und einer Backsteinmauer. (imago images / YAY Images /p0temkin 1054480)

Sexueller Missbrauch ist eine gravierende traumatische Erfahrung für Kinder. Da ist das Gefühl der Hilflosigkeit und des Ausgeliefertseins. Zum anderen sind es oft nahe stehende Personen, die sich an dem Kind vergehen, und dessen Vertrauen missbrauchen.

Beitrag hören

Expertenrat zum Grünem StarRegelmäßige Kontrolle des Augendrucks am wichtigsten

Eine Frau bei einer augenärztlichen Glaukom-Untersuchung mit einer Spaltlampe. (picture alliance/ dpa-Zentralbild/ Matthias Tödt)

Eine Operation kann Druckspitzen des Augeninnendrucks bei Patienten mit Grünen Star besser senken als eine medikamentöse Behandlung. Aber eine OP ist nicht in jeden Fall nötig. Wichtiger sei eine regelmäßige Untersuchung des Augendrucks, so der Augenmediziner Frank Holz im Dlf.

Beitrag hören

DarmfloraLeberleiden durch Darmbakterien

Das Anatomische Modell eines Menschen, aufgenommen in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) (picture alliance / dpa / Emily Wabitsch)

Die Zusammensetzung der Darmflora entscheidet mit darüber, ob ein Mensch gesund oder krank ist. Ein ungünstiger Mix von Bakterien im Verdauungsorgan, etwa wegen falscher Ernährung oder der Einnahme von Antibiotika, kann zum Beispiel Leberleiden auslösen.

FibromyalgieDas etwas andere Rheuma

Schatten einer Spaziergängerin aus der Vogelperspektive (imageBROKER / picture alliance)

Nach einer ausgedehnten Wanderung oder einer starken körperlichen Belastung kann er gerne mal zu Muskelkater kommen. Bei manchen Menschen treten ähnlich starke Schmerzen an Muskeln oder an Sehnenansatzpunkten auch ohne solch eine Belastung auf. Das könnte ein Hinweis auf Weichteilrheuma sein.

Beitrag hören

Der besondere FallAngst ohne Grund

Eine sitzende Frau hält sich die Hände vor den Kopf - Stress! (picture alliance / ZB - Patrick Pleul)

Viele Menschen leiden unter Herzrasen und Kreislaufproblemen. Häufig werden psychische Probleme und Stress für die Symptome verantwortlich gemacht. Was passiert, wenn bei einer Diagnose körperliche Ursachen nicht in Erwägung gezogen werden, zeigt der Fall einer Patientin in Essen.

Beitrag hören

KnochenbrücheNeue Methoden und Materialien bei Frakturen

 Ein Röntgenbild zeigt die Fraktur einer Speiche am Handgelenk die mit einem Metallimplantat verstärkt wurde. (dpa / Tim Brakemeier)

Frakturen trennen Knochen in zwei oder mehr Teile. Brechen kann jeder Knochen, besonders häufig sind aber Frakturen der Unterarmknochen, der Oberschenkel und der handgelenksnahe Speichen. Manchmal reichen als Therapie straffe Verbänden oder Schienen; bei verschobenen Knochen sind Operationen notwendig.

Beitrag hören

Wearables Intelligente Klamotten für die Gesundheit

Sportlerin beim Training mit Activity-Trackern (imago stock&people / Andrey Popov / Panthermedia)

Wearables, also intelligente Kleidungstücke, ermitteln zum Beispiel, wann der Eisprung ist. Auf der MEDICA in Düsseldorf werden aktuelle Anwendungsmöglichkeiten gezeigt - und auch Prototypen vorgestellt, wie etwa ein intelligenter BH, der Brustkrebs erkennen und auch verhindern soll.

Beitrag hören

Dengue-FieberTropenmediziner: "Wir können nur zu Mückenschutz raten"

Angehörige sitzen bei Patienten, die an Dengue-Fieber erkrankt sind. Die Betten sind mit Mückennetzen geschützt. (AFP)

In Mittel- und Südamerika sowie der Karibik hat sich das Dengue-Fieber stark ausgebreitet. Eine Erklärung für die die hohen Infektionszahlen gebe es bisher ebenso wenig wie wirksame Methoden gegen die Krankheit, sagte der Tropenmediziner Tomas Jelinek im Dlf. Am Ende helfe meist nur Mückenschutz.

Beitrag hören

LeberentzündungDie Leber leidet oft diskret

Die Illustration einer Leber. (Imago / Science Photo Library)

Das allzu gute Leben hinterlässt oft seine Spuren: In Form von sichtbaren Polstern, bei Frauen auf den Hüften, bei Männern häufiger am Bauch. Das Fett wird aber auch für uns unsichtbar zwischen und in den Organen deponiert - zum Beispiel in der Leber. Daraus können sich Entzündungen entwickeln.

Beitrag hören

Radiolexikon GesundheitFahruntüchtigkeit durch Medikamente

Viele Medikamente (dpa / picture alliance / Klaus Rose)

Rund jedes fünfte Medikament ruft Unaufmerksamkeit und verzögerte Reaktionszeit hervor. Diese Nebenwirkungen beeinträchtigen die Fahrtüchtigkeit und können am Steuer fatale Folgen haben. Oft sind sich die Patienten dessen gar nicht bewusst. Im Zweifel sollte man das Auto stehen lassen.

Beitrag hören

EndoprothetikWenn künstliche Gelenke Probleme bereiten

Modell eines künstlichen Kniegelenks  (imago/Garcia)

Gelenkverschleiß oder Unfälle können einen künstlichen Gelenkersatz erforderlich machen. Mit den sogenannten Endoprothesen soll die möglichst schmerzfreie Beweglichkeit und Mobilität im Alltag wiederhergestellt werden. Doch der Erfolg währt häufig nicht so lange wie geplant.

Beitrag hören

Lieferengpässe bei Arzneimitteln"Schmerzmittel sind besonders betroffen"

Zahlreiche Medikamente liegen in den Regalen eines Kommissionierautomaten der Firma Rowa in einer Apotheke in Hamburg (dpa / Daniel Reinhardt)

Mehrere Landesärztekammern weisen auf immer größere Lieferengpässe bei der bundesweiten Versorgung mit Arzneimitteln hin. "Das ist ein Problem, das ständig wächst und das schon spürbar ist", sagte Mathias Arnold von der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände im Dlf.

Beitrag hören

Diabetes 1,2 und 3Rätselhafte Zuckerkrankheit

Eine Diabetikerin spritzt sich Insulin (Imago)

Beim Diabetes, auch Zuckerkrankheit genannt, ist vielen Typ 1 und Typ 2 bekannt - vielleicht auch noch der Schwangerschaftsdiabetes. Aber es gibt auch besondere Formen dieser Krankheit, die selbst Ärzte nicht sofort erkennen.

Beitrag hören

Der besondere FallHohe Schilddrüsenwerte, aber keine Symptome

Eingangsbereich der Universitätsklinik Essen (Roland Weihrauch/dpa)

Ein seltsamer Fall: Im Blut eines jungen Mannes maßen Endokrinologen zwar sehr hohe Werte des Schilddrüsenhormons Thyroxin, trotzdem litt er nicht an den typischen Symptomen des Morbus-Basedow-Syndroms. Erst umfangreiche Untersuchungen am Uniklinikum Essen brachten die Lösung.

Beitrag hören

Aids-Prävention "Ärzte bieten HIV-Tests noch zu wenig aktiv an"

Ein junger Mann führt am 04.05.2017 in Berlin einen HIV-Heimtest durch (dpa-Zentralbild / Britta Pedersen)

Viele Menschen verbänden HIV irrtümlich mit schwerer Krankheit und Tod, sagte Clara Lehmann von der Infektionsambulanz der Uniklinik Köln im Dlf. Dabei lasse sich die Infektion sehr gut behandeln. Ein HIV-Test müsse eine völlig normale Untersuchung werden, die man jedem anbietet.

Beitrag hören

Akupunktur, pflanzliche Präparate, YogaKomplementärmedizin bei Krebs

Eine Patientin bekommt Akupunktur-Nadeln in den Rücken.  (Imago / Science Photo Library)

Komplementäre Heilmethoden können Standardtherapien bei Krebs ergänzen, um die Nebenwirkungen der schulmedizinischen Behandlung zu reduzieren. Individuelle Therapien sollen idealerweise die Lebensqualität der Betroffenen stabilisieren - am besten in enger Absprache mit dem behandelnden Arzt.

Beitrag hören

GesundheitsgefahrKlimawandel macht Menschen krank

Abendsonne an den Rheinterrassen in Köln (Christoph Hardt/ Geisler-Fotopress)

Schon jetzt beeinträchtigt der Klimawandel unsere Gesundheit. Neuerdings wird auch in Europa der Erreger des West-Nil-Virus durch Mücken übertragen - ein Krankheitserreger, der vor einigen Jahren noch auf tropische Gegenden beschränkt war. Ärzte wollen nun präventiv vorgehen.

Beitrag hören

Fußreflexzonenmassage Gezielte Berührung kann helfen

Ein Vater und Kind liegen im Gras und ruhen sich, die Füße weit von sich gestreckt, aus. (picture alliance / dpa / R2656_Chad_Ehlers)

Eine Fußmassage ist angenehm. Die Fußreflexzonentherapie schreibt ihr aber auch eine therapeutische Wirkung zu. Die Fußsohle bildet demnach den Körper mit seinen Organen ab. Eine zielgenaue Massage soll Verspannungen lösen und Selbstheilungskräfte in Gang setzen. Barfuß laufen hilft aber auch.

Beitrag hören

Nach einem Schlaganfall Der lange Weg zurück ins Leben

Der weltweit erste Schlaganfall-Notarztwagen steht am Freitag (18.02.2011) auf dem Gelände des Krankenhauses Charté in Berlin. Der zuvor der Öffentlichkeit vorgestellte Schlaganfall-Notarztwagen mit der Bezeichnung Stemo (Stroke-Einsatzmobil) ist mit einem kompakten Computertomographen (CT) ausgestattet, der eine schnelle Diagnose ermöglicht und damit die Folgen eines Hirnschlages mindern soll. Stemo ist eine Entwicklung der Charité.  (picture alliance / dpa / Foto: Stephanie Pilick)

Mit einem Schlag ist alles anders. Bei Menschen, die einen Schlaganfall erleiden, geht es ums Leben. Im Krankenhaus auf der Schlaganfall-Station versuchen Ärzte, möglichst viele Gehirnzellen vor dem Untergang zu bewahren und so die Folgen des Schlaganfalls klein zu halten.

Beitrag hören

Immer die gleichen StreitereienWarum Konflikte in Familien entstehen und wie man sie löst

Ein Junge zeigt den Stinkefinger, im Hintergrund ist verschwommen ein erwachsener Mann zu sehen. (imago/photothek)

Familienleben verläuft nicht immer harmonisch. Vieles kann zu Streitigkeiten führen, von der Kindererziehung über den Geschwisterzoff bis hin zu Trennungskonflikten. Hat sich die Wut erst einmal aufgestaut, lassen sich die Probleme nur noch schwer lösen. Professionelle Hilfe ist oft die letzte Rettung.

Beitrag hören

VorhofflimmernWenn das Herz aus dem Rhythmus gerät

Ein Stethoskop liegt vor einem Kardiogramm. (imago/Science Photo Library)

Herzrhythmusstörungen lassen sich medikamentös gut behandeln, allerdings oft mit großer Müdigkeit als Nebenwirkung. Als Alternative eignet sich eine Ablation: Gezielte Stromstöße isolieren die Störenfriede, also die Stellen, die zu den Fehlzündungen neigen.

Beitrag hören

Mediziner zu Familientherapie"Jeder Streit hat eine Funktion"

Ein achtjähriges Mädchen und ein fünfjähriger Junge "kämpfen" in ihrem Kinderzimmer mit Plastikschwertern gegeneinander. (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)

In jeder Familie gibt es zu jedem Thema etwas, das sich entzünden kann, sagte Filip Caby, Chefarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Dlf. Es sei daher wichtig, dahinter zu gucken und die Streitenden selbst Lösungen erarbeiten zu lassen.

Mehr anzeigen