Donnerstag, 13.08.2020
 
Seit 02:10 Uhr Zur Diskussion
StartseiteSternzeitDer erste Flug von Cape Canaveral24.07.2020

Start der Bumper-Rakete vor 70 JahrenDer erste Flug von Cape Canaveral

Am 24. Juli 1950 um 15.28 Uhr MEZ startete eine Bumper-8-Rakete. Das wäre nicht weiter der Rede wert, hätte sie nicht als erste Rakete vom "Testgelände für lange Reichweiten" in Florida abgehoben.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
(NASA)
Der Start der Bumper 8, der erste von Cape Canaveral aus (NASA)

Heute hat es unter dem Namen Cape Canaveral für alle Raumfahrtfans magischen Klang. Die Bumper-Rakete bestand aus zwei Stufen: einer V2-Rakete, die während des Dritten Reichs in Deutschland entwickelt worden war, und einer Höhenforschungsrakete. Sie zündete, nachdem die erste Stufe mit einem Stoß, bump, abgetrennt worden war.

Zuvor hatte man ein Testgelände in New Mexico genutzt. Allerdings waren dort keine sehr weiten Flüge möglich. Daher wechselte man an die Küste Floridas.

SpaceX setzt darauf, im kommenden Jahrzehnt auch Raumschiffe zum Mars zu schicken (SpaceX)SpaceX setzt darauf, im kommenden Jahrzehnt auch Raumschiffe zum Mars zu schicken (SpaceX)

Denn beim Start vor 70 Jahren ging es nicht darum, hoch ins All zu fliegen, sondern weit auf der Erde. An die Raumfahrt dachten damals die wenigsten. Raketen waren Waffen. Ziel war die Entwicklung militärischer Interkontinentalraketen.

Das Gelände am Cape Canaveral, heute auch als Kennedy Space Center bekannt, schrieb später auch zivile Raumfahrtgeschichte: Dort starteten unter anderem die Apollo-Mondflüge und die US-Raumfähren. Die meisten Falcon-Raketen des Unternehmens SpaceX machen sich ebenfalls am Cape Canaveral auf die Reise.

Es ist nicht der einzige Weltraumbahnhof der USA, aber es ist mit Abstand der wichtigste. Von der "Space Coast" Floridas, der Weltraumküste, ist fast wöchentlich zu sehen, wie eine Rakete auf einem Feuerschweif hoch in den Himmel steigt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk