Sonntag, 22. Mai 2022

Archiv

Stockholm
Alternativer Nobelpreis für Edward Snowden

Begeistert und erfreut zeigte sich Edward Snowden über die Auszeichnung. Ole von Uexkull, der Direktor der für den Alternativen Nobelpreis zuständigen Stiftung, sprach von einer großen Unterstützung für die mutige Arbeit des sogenannten Whistleblowers.

Von Tim Krohn | 25.09.2014

Der US-Enthüller Edward Snowden ist auf einem Bildschirm zu sehen während einer Videokonferenz mit dem Europäischen Rat in Straßburg.
Whistleblower erhält Alternativen Nobelpreis. (afp / Frederick Florin)
Gerade vor dem Hintergrund der politischen Anfeindungen und dem in den USA anstehenden Gerichtsverfahren gegen Snowden sei dieser Preis besonders wichtig.
Der 31-jährige Snowden lebt mit einem befristeten Asyl-Visum in Moskau.
Den vollständigen Beitrag können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestens fünf Monate lang nachhören.