Samstag, 23.02.2019
 
StartseiteInformationen am MorgenTom Brady und Patriots feiern sechsten Triumph04.02.2019

Super BowlTom Brady und Patriots feiern sechsten Triumph

Patriots Quarterback Tom Brady hat zum sechsten Mal den Super Bowl gewonnen - neuer Rekord in der Geschichte des American Football. Die amerikanische Nationalhymne vor dem Spiel hatten einige Profis kniend verfolgt und damit gegen soziale Ungerechtigkeit und Polizeigewalt gegen Schwarze protestiert.

Von Martina Buttler

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Brady in einer Menschenmenge (imago / UCI Photo)
Quarterback Tom Brady wird nach dem Sieg gegen die Rams gefeiert (imago / UCI Photo)
Mehr zum Thema

Super Bowl 2019 Ein Kampf der Generationen

Super Bowl 2019 Sport, Spektakel und Politik

Super Bowl in Atlanta Los Angeles Rams und New England Patriots im Finale

US-Präsident Trump Super-Bowl-Champions ausgeladen

SuperBowl-Sieg Nummer 6 für die New England Patriots. Mit 13 zu 3 schicken sie die Los Angeles Rams nach Hause.

Lange fällt den Teams nichts ein, um das Spiel nach vorn zu bringen. Am Ende ist es das niedrigste Ergebnis, das es je in einem SuperBowl gab.

Brady will noch lange nicht aufhören

Quarterback Tom Brady feiert trotzdem und macht gleich klar: Er will noch lange nicht aufhören. Erlebnisse wie dieser SuperBowl sind für ihn die entscheidende Motivation.

In der Halbzeit steht eine Bühne in M-Form auf dem Spielfeld. Feuerwerk auf der Bühne und auf dem Stadiondach.

Maroon5 spielen Hits wie "Girls like you" oder "Moves like Jagger". In Anlehnung an klassische Football-Spiele in den USA bringen sie eine Drum-Line auf die Bühne. Ein Gospelchor in blauen Talaren ist ein Wink in Richtung schwarze Community. Bei "This Love" gehen Leute mit Lampions auf die Tribüne und formen die Worte "One Love", eine Liebe.

Skandalfreie Halbzeitshow

Im Cadillac kommt Rapper Big Boi ins Stadion gefahren. Maroon5-Sänger Adam Levine legt ein Oberteil nach dem nächsten ab und performt am Ende mit freiem Oberkörper im Stadion. Eine skandalfreie Halbzeitshow. Viele Fans hatten die Band vorher aufgefordert, den Auftritt abzusagen, wegen der Kontroverse um den Hymnenprotest. Einige Profis knien bei der Hymne und protestieren gegen soziale Ungerechtigkeit und Polizeigewalt gegen Schwarze. Das spaltet die Liga und Fans.

Eine Geste des Respekts vor der gastgebenden Stadt Atlanta und dem Bürgerrechtler Martin Luther King: seine Tochter Bernice wirft die Münze vor dem Spiel. Nach dem Spiel feiern einmal mehr die New England Patriots. Sie gewinnen das Duell Alt gegen Jung. Damit hat der 41jährige Tom Brady einen neuen Rekord aufgestellt: als erster Spieler, der sechsmal den SuperBowl gewonnen hat.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk