Montag, 18.10.2021
 
Seit 01:00 Uhr Nachrichten






























































































Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 18.10.2021 09:35 Uhr

Tag für Tag
Aus Religion und Gesellschaft

Gebetsruf mit weiblicher Stimme, in deutscher Sprache - oder gar nicht?
Köln ist weder die erste noch die einzige Stadt, die den Ruf des Muezzins ermöglichen will. Aber die Domstadt hat eine symbolische Bedeutung. Deshalb wird die Diskussion über das zweijährige Modellprojekt besonders heftig geführt. Der islamische Theologe Mouhanad Khorchide regt eine weitere Diskussion an: „In meinen Augen gibt es eine viel wichtigere Frage, die innerislamisch weiter erörtert und diskutiert werden sollte. Und zwar: Warum dürfen weiterhin Frauen nicht den Gebetsruf halten?“. Lale Akgün, ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete aus Köln, fordert eine transparente Information über die politischen Hintergründe - die Rolle der DITIB und des türkischen Staatspräsidenten Erdogan

„Wer sich ernsthaft den Büchern hingibt, tritt einer Art Ordensgemeinschaft bei“
Nächste Woche beginnt die Frankfurter Buchmesse. Frank Berzbach erklärt, warum Lesen ein spiritueller Akt ist - ganz unabhängig davon, ob das Buch etwas mit Religion zu tun hat. Sein Buch „Die Kunst zu lesen“ ist gerade bei Eichborn erschienen.

Am Mikrofon: Christiane Florin
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Tag für Tag" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk