Samstag, 29.02.2020
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop

Nächste Sendung: 02.03.2020 09:35 Uhr

Tag für Tag
Aus Religion und Gesellschaft

Meine Geschichte, eure Geschichte, unsere Geschichte
Für Jugendliche mit Migrationshintergrund gehören rassistische Anfeindungen zum Alltag. Was tun, wenn gerade sie sich in KZ-Gedenkstätten respektlos verhalten? Das Haus der Wannsee-Konferenz hat ein Konzept entwickelt, das von den Lebensgeschichten der Schülerinnen und Schüler ausgeht

Die Pius-Frage
Nach jahrelangen Diskussionen ist es endlich soweit: Am Montag, 2. März, öffnet das Apostolische Archiv (bis Oktober 2019: Vatikanisches Geheimarchiv) die Türen, hinter denen die Dokumente aus der Zeit des Pontifikats von Pius XII liegen. Gegen den Pacelli-Papst gibt es den Vorwurf, er sei mitverantwortlich für den Tod von Millionen Juden, weil er zu den Verbrechen der Nazis geschwiegen habe - der Schriftsteller Rolf Hochhuth hatte dieser Vorwürfe zum Thema seines Theaterstücks „Der Stellvertreter“ gemacht. Papst Franziskus erlaubt es nun Historikern aus aller Welt, ab heute die im Vatikan gelagerten Dokumente aus der Zeit Pius XII. zu sichten. Auch ein deutsches Wissenschaftlerteam ist dabei

„Sprache der Angst“
Der Journalist Philipp Gessler erklärt Gerald Beyrodt, warum die Kirchenkrise auch eine Wortfindungskrise ist. Gessler ist zusammen mit Jan Feddersen Autor des neuen Buches „Phrase unser“

Am Mikrofon: Gerald Beyrodt
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Tag für Tag" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk