Freitag, 24.09.2021
 
StartseiteMarktplatzCarsharing statt eigenes Auto 28.04.2016

Teilen, Buchen, Fahren Carsharing statt eigenes Auto

Registrieren, freischalten, losfahren: Carsharing wird in Deutschland immer beliebter. Doch je mehr Anbieter und Mietmodelle existieren, desto unübersichtlicher wird der Markt. Es gibt Autos, die wieder zur Mietstation zurückgebracht werden müssen. Und es gibt Modelle, die in einem Gebiet überall geparkt werden können. Für wen eignet sich welches Modell?

Von Sandra Pfister

Car-Sharing-Fahrzeuge stehen am 29.02.2016 in Berlin am Straßenrand. (picture-alliance / dpa / Bernd Von Jutrczenka)
Diese Car-Sharing-Fahrzeuge stehen geparkt am Straßenrand bis sie vom nächsten Fahrer auf Zeit geliehen werden. (picture-alliance / dpa / Bernd Von Jutrczenka)
Mehr zum Thema

Carsharing Branchenverband zufrieden, trotz geringerer Wachstumszahlen

Konsumkultur Sharing-Economy: Teilen statt Besitzen

Verkehr Per App Mobilität organisieren

Wann lohnt sich der Umstieg vom eigenen Auto? Wie hoch ist die Eigenbeteiligung bei einem selbst verursachten Unfall? Über diese und Ihre Fragen spricht Benjamin Hammer mit Branchenexperten und Expertinnen.

Hörerfragen und –erfahrungen sind wie immer willkommen. Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 - 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Gesprächsgäste:

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk