Freitag, 19. August 2022

Schwesig und die Klimastiftung
CDU-Politiker Ehlers: Hinweise, dass der Kreml indirekt Regie geführt hat

Ein Untersuchungsausschuss des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern soll die Hintergründe der umstrittenen Klimastiftung MV aufarbeiten. Es müsse geklärt werden, ob die Nord-Stream-2-AG und Gazprom und damit indirekt der Kreml bei der Stiftung Regie geführt hätten, sagte CDU-Politiker Sebastian Ehlers im Dlf. Er kritisierte Intransparenz in Zusammenhang mit der Stiftung.

Zerback, Sarah | 18. Mai 2022, 06:51 Uhr

Die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg Vorpommern Manuela Schwesig besucht die Anlandestation für die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig steht im Zusammenhang mit der Gründung der umstritten Klimastiftung MV im Fokus der Kritik (imago/BildFunkMV)