Montag, 26. September 2022

Denkverbote und Debattenkultur
Politologin: Freiheit der Wissenschaft bedroht

Redeverbote an Hochschulen verhinderten eine kritische Auseinandersetzung, so die Politologin Ulrike Ackermann. Zudem bestimmten wissenschaftsferne Kriterien wie Diversität über die Bewilligung von Forschungsrojekten – das stelle die Pluralität infrage.

Köhler, Michael | 21. August 2022, 07:15 Uhr

Die Sozialwissenschaftlerin Ulrike Ackermann im Studio von Deutschlandradio Kultur.
Die Sozialwissenschaftlerin Ulrike Ackermann sieht die Wissenschafts- und Forschungsfreiheit bedroht (Deutschlandradio - Andreas Buron)