Samstag, 02. Juli 2022

NATO-Sondergipfel
Kiesewetter (CDU): "Ein Signal der Geschlossenheit"

Vom NATO-Gipfel erwarte er auch ein Signal zum Erhalt der Souveränität der Ukraine, sagte der CDU-Sicherheitspolitiker Roderich Kiesewetter im Dlf. Eine NATO-Friedensmission ins Kriegsgebiet lehnt er ab. Die NATO müsse aber aktiver werden und Forderungen an Russland stellen, etwa den Abzug von Nuklearwaffen aus früheren Sowjetrepubliken.

Schulz, Sandra | 24. März 2022, 06:52 Uhr

Die Nato-Flagge weht im Wind.
Das NATO-Vertragsgebiet ist eine rote Linie, sagte Roderich Kiesewetter im Dlf (picture-alliance / dpa / S. Sabawoon)