Archiv

Urlacher: Auch Rosemunde Pilcher ist Arbeit

Ob in TV-Schmonzetten wie "Rosemunde Pilcher", auf der Theaterbühne oder in "Passion", dem neuen Film von US-Regisseur Brian De Palma: Der Schauspieler Max Urlacher ist vielseitig und lässt sich in keine Schublade stecken.

Das Gespräch führte Thekla Jahn | 01.05.2013

In Deutschland gebe es noch immer so eine Art Standesdünkel, sagt Urlacher, TV-Produktionen würden von vielen Theaterkollegen oft belächelt, dabei seien auch diese Filme Arbeit. Er habe auch am Theater schon schlechte Inszenierungen gespielt, so der Schauspieler.

Aktuell ist Max Urlacher in Brian De Palmas neuen Film "Passion" zu sehen, der am 2. Mai in den deutschen Kinos startet. Schon vor dem Kinostart hat der US-Thriller vor allem im Internet Diskussionen ausgelöst: Harmlos sagen die einen, virtuos inszeniert sagen die anderen.

Den vollständigen Beitrag können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestens fünf Monate nach Ausstrahlung nachhören.