US-Hilfe für Ukraine
Hoffnungsvolle Stimmung in der Ukraine

Durch Waffen der USA könnten sich die Kräfteverhältnisse noch ändern, sagt Ljudmyla Melnyk vom IPE. Putin stelle die Ukraine als schwaches Opfer dar, in das es sich nicht lohne zu investieren. Man dürfe nicht in die Falle russischer Propaganda tappen.

Geers, Theo | 22. April 2024, 23:28 Uhr
Ljudmyla Melnyk, Wissenschaftlerin, Institut für Europäische Politik IEP.
Ljudmyla Melnyk, Ukraine-Projektleiterin beim Institut für europäische Politik in Berlin warnt davor, russischen Narrativen zu folgen. (IMAGO / teutopress / IMAGO / teutopress GmbH)